Ein Baum gegen Armut und für das Klima

Ein Hilfsprojekt von „MATI e.V. - Selbstbestimmte Dorfentwicklung“ (H. Reingen) in Huzurikanda, Bangladesch

100 % finanziert

H. Reingen (verantwortlich)

H. Reingen
“Breath for the Planet” ist eines der neusten Projekte von MATI in Bangladesch und baut auf der langjährigen Arbeit von MATI mit Frauen der Region Huzurikanda auf, die die Hauptverantwortung in diesem neuen Projekt tragen werden.
Wie sich vielleicht bereits aus dem Titel „Atem für den Planeten“ ersehen lässt, bezieht sich das Projekt auf den fortschreitenden Klimawandel und seine Folgen, die es zu bekämpfen gilt.
Durch das Projekt „Breath for the Planet“ erhalten Frauen, die unter der Armutsgrenze leben, kostenlos einen Baum ihrer Wahl (Obst, Qualitätsholz oder Medizin) von MATI und bekommen Hilfe beim Pflanzen und Heranziehen.
Das Projekt richtet sich demnach gegen den Klimawandel und unterstützt gleichzeitig Frauen in ihren Verdienstmöglichkeiten bzw. der Ernährung ihrer Familien.
Mit einem Betrag von 100€ können in Bangladesch 300 Bäume gekauft und gepflanzt und damit zugleich 300 Familien unterstützt werden.
(Weitere Informationen über die Arbeit zur Existenzsicherung der Frauen und anderen Projekten in Bangladesch finden Sie bei betterplace unter MATI e.V. oder auf der Homepage www.mati-net.de.)

Weiter informieren:

Ort: Huzurikanda, Bangladesch

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an H. Reingen (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …