Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Auf- und Ausbau Kinderzentrum im Senegal für Talibé (Straßenkinder)

Fill 100x100 bp1484065904 sz dez 2016

Auf- und Ausbau eines Kinderzentrums in Dakar, Senegal über die Organisation Yaakar. Das Zentrum ist Anlaufstelle für Straßenkinder, die sogenannten Talibé. Diese werden von Ihren Koranschulen zum Betteln genötigt.

S. Ziegler von Yaakar - Kinderzentrum Senegal e.V.Nachricht schreiben

Laut Studien von USAID und UNICEF leben im Senegal ungefähr 100.000 sogenannte 'Talibé“. In der Regel sind das Jungen im Alter von 4 bis 16 Jahren, die für ihre Koranschule betteln oder auf missbräuchliche Weise arbeiten müssen. Oft bekommen sie nichts zu essen, leiden an Hunger und erleiden körperliche Gewalt. Sie sind von Ihrer Familie getrennt und kennen keine Fürsorge. 

Da wir sofort helfen wollten, haben wir losgelegt und müssen zur Zeit aus Geldmangel sehr improvisieren und obwohl wir und unsere senegalesischen Mitarbeiter und Freunde ehrenamtlich und voller Engagement im Einsatz sind, brauchen wir dringend Hilfe, denn es kommen schon 30 - 40 Kinder nahezu täglich vorbei und müssen versorgt werden.

Wir haben zur Zeit 2 Räume in einem sehr zentral gelegenen Haus in einem Vorort Dakars angemietet und haben nun eine Küche eingerichtet, damit eine Köchin auch warmes Essen kochen kann.

Außerdem möchten wir in den Außenhöfen Waschgelegenheiten einbauen. Dafür müssen wir die entsprechenden Duschen, Waschbecken und Wasseranschlüsse einrichten und dementsprechend einen Installateur bezahlen.

Ein weiterer kleiner Raum könnte dem Arzt für seine wöchentlichen Besuche zur Verfügung gestellt werden - auch dieser muss mit verschließbaren Schränken und einer Liege ausgestattet werden.

Wir alle arbeiten ehrenamtlich für Yaakar - unsere Kollegen im Senegal sind sehr engagiert, gut ausgebildet und machen auch in der Öffentlichkeit und Presse darauf aufmerksam, dass diese erzwungene Bettelei aufhört und das schon verabschiedete Gesetz endlich auch durchgesetzt wird.

Doch bis wir diese Situation stoppen können, ist es noch ein längerer Weg und wir möchten so schnell wie möglich direkt für die Kinder JETZT etwas tun. 




Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140