Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Aufbau des "mobilen Forscherlabors" in Reinfeld (Holstein)

Aufbau eines mobiles naturwissenschaftlich geprägtes Forscherlabor mit dem Schwerpunkt "Wasser" für Schüler. In Projekt-/Vorhabenwochen können die Schüler eigenständig Forschen und viel über die 4 Grundelemente lernen.

S. Braun-Speck von sii-kids & -talents e.V.Nachricht schreiben

Zusammenfassung:
Wir bauen ein mobiles naturwissenschaftlich geprägtes Forscherlabor mit dem Schwerpunkt "Wasser" für Kinder. Dort können sie eigenständig Forschen und viel über die 4 Grundelemente (Wasser, Feuer, Erde, Luft) lernen.

Pädagogisches Ziel
Die Schulkinder können beim forschenden, selbständigen Lernen erfahren, wie Wasser fließt und warum; wie die anderen Elemente (Luft, Erde, Feuer) es verändern (verdunsten, verschmutzen/reinigen, verdrängen) und wie Menschen und Industrie, vernachlässigter Naturschutz, Trockenlegung z.B. wegen Erschaffung von Bauplätzen, etc. wassergeprägten Biotopen/Naturlandschaftet schadet.

Bei längeren Projekten (von mehr als 1 Tag) können Kinder ab 8 Jahren/3. Klasse nach dem Erforschen des Wassers, der Einflüsse und Umweltfaktoren zu kleinen Ingenieuren werden! Dann überlegen sie selbst, wie z.B.
• Wasserbiotope besser geschützt werden können
• Schmutzwasser auf natürliche Art und Weise - nach Nutzung durch Menschen - gereinigt
• und der Verbrauch von Wasser gesenkt werden kann
• außerdem werden die Kinder sich mit „bionischen Lösungen“ (Erläuterung weiter unten) beschäftigen
• uvm., siehe auch „Wasserkreislauf/Einzigartigkeit“ unten

Aktivität der Kinder
Wir möchten vor allem mit Kindern ab der 3. Klasse (ab 8 Jahren) bis zur 7. Klasse (12j.) wirken, da folgende Fähigkeiten vorhanden sein oder für sie leicht erlernbar sein sollten:

• Lesen und Verstehen von Informationen
• Selbständigkeites Erforschen und Erfinden
• Erkennen von Zusammenhängen
• Notieren von Forschungsergebnissen
• PC- und Mikroskop-Arbeiten
• Gruppenarbeit, Lernen an Stationen, etc
• U.a.

Nutzen für die Umwelt
• Bewussteinsschaffung: Im Vordergrund steht, dass den teilnehmenden Kindern bewusst wird, welchen hohen Wert das Wasser hat; seine Bedeutung für das Leben von Flora und Fauna, Mensch und Tier. Entsprechend hoffen wir darauf, dass die Kinder durch die einprägsamen Erlebnisse im und mit dem Forscherlabor kurz- und langfristig zu Naturschützern werden.

• Ingenieure der Zukunft: Im Rahmen dessen weckt die Projektarbeit im Forscherlabor frühzeitig (bestenfalls bis zum Alter von 8 Jahren; in/nach der Pubertät ist es i.d.R. zu spät) das Interesse der Kinder für die Naturwissenschaften ansich, speziell im Bereich der Wasserwelten.

Wir sind überzeugt davon, dass gerade mehr Mädchen (durch den frühzeitigen Kontakt mit NaWi`s) später naturwissenschaftliche Berufe wählen werden und infolge als Jugendliche / Erwachsene ihren Beitrag zum Umwelt-/Natur-/Klimaschutz leisten werden!