Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Enthinderungsselbsthilfe von Autisten für Autisten

Deutschland, Deutschland

Enthinderungsselbsthilfe von Autisten für Autisten

Fill 100x100 original forbild1

Eine Initiative, die sich darum bemüht die aufgrund von Diskriminierungen verschiedener Art noch sehr schlechten Lebensbedingungen von Autisten in unserer Gesellschaft zu verbessern.

Martin S. von Avpyrlqebqymekzukvd (Unen e.V.)Nachricht schreiben

Die Enthinderungsselbsthilfe von Autisten für Autisten (und Angehörige) ist eine Initiative, die sich darum bemüht die noch sehr schlechten Lebensbedingungen von Autisten in unserer Gesellschaft zu verbessern, indem u.a. allgemeinpolitisch oder auch im konkreten Einzelfall auf die Änderung von diskriminierenden Umständen oder Regelungen hingewirkt wird, die Autisten in einer selbstbestimmten Lebensführung behindern.
+
Diese Initiative ist wohl die erste in Deutschland von Autisten selbst ausgehende, die die Interessen aller Autisten vertreten möchte.
+
Autismus ist keine psychische Krankheit und auch keine geistige Behinderung, sondern eine besondere Art die Welt wahrzunehmen. Ebenso wie Linkshändigkeit keine Krankheit ist, wenn sie auch manche praktische Probleme nach sich zieht, weil einige Gegebenheiten des praktischen Lebens nicht auf diese ausgerichtet sind. Wir betrachten Autisten so wie sie sind als Teil der Normalität. Autisten haben oft wunderbare autismusbedingte Talente, die sie leider häufig aufgrund widriger Umstände verschiedener Art nicht unbehelligt ausleben können.
+
Mehr zum Projekt kann unter http://autisten.enthinderung.de oder auch im Projektblog auf dieser Site gelesen werden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten