Beendet Lauffeuer - Eine Tragödie zerreißt Odessa zu Beginn des ukr. Bürgerkrieges

Berlin, Deutschland

Beendet Lauffeuer - Eine Tragödie zerreißt Odessa zu Beginn des ukr. Bürgerkrieges

Fill 100x100 original leftvision logo33

In Odessa starben bei einem Brand am 2. Mai mindestens 48 Menschen. Ein rechter Mob warf Molotow-Cocktails auf das Huas, in das sich regierungskritische Aktivisten geflüchtet hatten. Ulrich Heyden und Leftvision arbeiten zusammen an einem Doku-Film

m. heinig von leftvision e.V.Nachricht schreiben

Teaser: https://www.youtube.com/watch?v=r9jf1Jpbv7U

In Odessa starben bei einem Brand am 2. Mai mindestens 48 Menschen. Ein rechter Mob warf Molotow-Cocktails auf das Gewerkschaftshaus, in das sich regierungskritische Aktivisten geflüchtet hatten.

Doch was genau passierte am 2. Mai in Odessa? Wer waren die Organisatoren? Und was bezweckten sie? – Nun entsteht eine Dokumentation über dieses Schlüsselereignis des ukrainischen Bürgerkrieges - und Wir bitten um Ihre Unterstützung.

Der deutsche Journalist, Ulrich Heyden, der seit 1992 in Moskau lebt und die Ukraine häufig bereist hat, und ein Team von Leftvision arbeiten zusammen an der Dokumentation, die Ende des Jahres erscheinen wird.

Es gibt erste Hinweise darauf, dass der Angriff auf die Regierungsgegner, generalstabsmäßig vorbereitet wurden, eine organisierte Strafaktion, die gelungen zu sein scheint. Die Menschen, die noch im März und April zu Zehntausenden für eine Föderalisierung der Ukraine auf die Straße gingen, sind bis auf ein paar Hundert Aktivisten verstummt.

Die demokratischen und linken Kräfte in der Ukraine sind geschwächt und von Verfolgung bedroht. Es besteht die Gefahr, dass das Land in eine ultra-nationalistische Diktatur abgleitet.

Wir wollen Öffentlichkeit erzeugen und aufrütteln - wir betreiben intensive Recherchen und werden die Vorgänge kritisch hinterfragen - für all dies brauchen wir Ihre Hilfe! Mit einer einer Spende und dem verbreiten dieses Videos ermöglichen sie umfangreiche Übersetzungen, Reisekosten und die technische Aufbereitung des Materials. Werden Sie zur Förderin/zum Förderer dieser Filmprojektes und verhindern Sie so ein Stück weit dass die grausamen Ereignisse von Odessa verdrängt, verdreht oder vergessen werden können.

Kontakt: lauffeuer2014@gmail.com