Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert "Mama Momella" Einkommensprojekt

Momella, Tansania

Finanziert "Mama Momella" Einkommensprojekt

Fill 100x100 original img 0007

Im Rahmen des p(e)d Einkommensprojektes werden die Meru Frauen des Momella Dorfes („Mamas“) dabei unterstützt, zum ersten Mal eigenes Einkommen zu erwirtschaften und so zum Lebensunterhalt und –Standard der Familie beizutragen.

C. Boesenberg von p(e)d-world e.V.Nachricht schreiben

Im Rahmen des p(e)d Einkommensprojektes werden die Meru Frauen des Momella Dorfes („Mamas“) dabei unterstützt, zum ersten Mal eigenes Einkommen zu erwirtschaften und so zum Lebensunterhalt und –Standard der Familie beizutragen. Die Mamas fertigen seit Juni 2007 traditionell- moderne Handarbeiten an. Die designerisch und qualitativ sehr hochwertigen Produkte (Bettwäsche, Tischläufer etc.) werden derzeit an Tourismus Einrichtungen und auf touristischen Märkten verkauft (Testphase) – und finden begeisterten und großen Absatz.
Ein Marketing- und Vertriebskonzept für die ostafrikanischen Tourismus Markt (Safari Lodges) liegt vor, das im Juni 2008 in Arusha seinen Kick-Off hat bei einer Fachmesse für ostafrikanischen Tourismus. Zielgruppe derzeit sind OA Safari Lodges und Tourismus Einrichtungen, außerdem die Präsentation auf weiteren Fachmessen. Die Kapazitäten müssen erweitert werden, insbesondere nach größerem Auftragseingang ab Juni 08. Es fehlt den Dorfbewohnerinnen aber an Investitionskapital, um ihr Geschäft auszubauen.
Derzeit läuft die Pilotphase. Bis sich das Projekt selber trägt (Break-Even in ca. zwei Jahren) muß vor-investiert werden in z.B. Nähmaschinen, Garne, Design, Gehälter, Kosten für Vermarktungsaktionen wie Tourismus Fach Messen in Ostafrika etc.
Vor allem werden die "Mamas" dabei unterstützt werden, ihre Erzeugnisse selber zu angemessenen Preisen und nach einem vorliegenden Vermarktungs-Konzept an Tourismus Einrichtungen zu verkaufen.
Ziel ist es, den Frauen der Momella Region ein regelmäßiges Einkommen zu ermöglichen und somit ihre Lebenssituation (und die ihrer Familien) zu verbessern und ein neues Bewusstsein für ihre Möglichkeiten zu schaffen.