Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Nicaragua - Eine neue Bücherecke für das Dorf Malacatoya

Malacatoya, Nicaragua

Nicaragua - Eine neue Bücherecke für das Dorf Malacatoya

Fill 100x100 1926641 749605525062043 5814684303314410519 n

In Nicaragua, Zentralamerika, betreibt der Verein Pan y Arte kulturelle Bildungsarbeit, mitunter auch Leseförderung. Nach schweren Erdbeben im Frühjahr 2014 soll im abgelegenen Dorf Malacatoya,Los Ángeles eine neue Bücherecke entstehen.

Nina R. von Pan y Arte e.V. - Brot und Kunst für NicaraguaNachricht schreiben

Im Frühjahr 2014 wird das Dorf Malacatoya, Los Ángeles in Nicaragua von schweren Erdbeben heimgesucht. Zum Glück kommen keine Menschen zu schaden. Die kleine, ortseigene Bücherecke, das „Rincon de Cuentos“, wird jedoch schwer beschädigt.

Viele Dorfkinder kommen fast täglich zum Lesen und Spielen hierhin. Seit den Beben ist das bunte bemalte Gebäude für die vielen Kinder im Dorf nur noch eingeschränkt nutzbar. Große Risse klaffen in den Hausmauern, Putz fällt von den Wänden. Die Leiterin Milagros López muss ihr Angebot aus Sicherheitsgründen ins Freie verlagern. Nach wie vor ist der Lesehunger der jungen Besucher ungebrochen. Außerdem sind die Dorfkinder sich in einer Sache einig: „Das Rincón muss bleiben! Er ist der einzige Ort im Dorf, wo wir richtig gut lesen, malen und spielen können. Ohne ihn wäre es hier ganz schön langweilig!“

Das Dorf Malacatoya, Los Ángeles erwuchs aus einer internationalen Hilfsmaßnahme nach einem verheerenden Hurrican im Jahr 1998. Seitdem schafft der Verein ‘Pan y Arte‘ in der abgelegenen Region Infrastrukturmaßnahmen. Unter Einbeziehung der mittlerweile mehr als 1.000 Dorfbewohner wurden in den letzten Jahren Wohnhäuser, eine Schule samt Vorschule, ein Gemeindezentrum, eine Imkerei, eine Papierfabrik sowie die nun in Mitleidenschaft geratene Bücherecke errichtet.

Auf Grund der großen Bedeutung des Rincóns für das Dorf und seine Kinder, muss die Bücherecke unbedingt erhalten bleiben. Kultur darf kein Luxus sein! Deswegen möchte Pan y Arte einen Neubau auf einem tragfähigen, erdebensicherem Fundament bauen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 21.000 USD, umgerechnet knapp 15.500 €. Hierfür werden große Mengen an Baumetarial, wie z. B. Zement benötigt. Neben Glasfenstern soll das Rincón ein regenfestes Dach erhalten.

Mit einer Spende können Sie sich an dem Erhalt des so wichtigen Freizeitangebots für die Dorfinder in Malacatoya beteiligen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten