Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Förderverein Kita Holsteiner Ufer e.V.

Berlin, Deutschland

Förderverein Kita Holsteiner Ufer e.V.

Fill 100x100 default

Bücher für die Kita: Der Förderverein der Kita Holsteiner Ufer möchte jeder Kita-Gruppe (7 Gruppen= ca. 100 Kinder) eine "Bücherkiste" zur Verfügung stellen mit mind. 30 altersgerechten Titeln.

M. Pörschke von Förderverein der Kita Holsteiner Ufer e.V.Nachricht schreiben

Bücher für die Kita: Bildung beginnt mit dem Spracherwerb. Doch schon bei den 2- bis 3jährigen in der Kita gibt es große Unterschiede im Vokabular, bei der Beherrschung der Grammatik usw.: Je nachdem, ob die Kinder aus deutschen Familien oder Familien mit Migrationshintergrund kommen, ob sie bildungsferne oder - nahe Eltern haben, die ihnen viel oder wenig vorlesen, beherrschen sie mehr oder weniger Wörter, machen mehr oder weniger Grammatikfehler.

Die Unterschiede werden bis zum Schuleintritt nicht kleiner, sondern größer. Sprache jedoch ist die Grundlage von Bildungserfolg - und damit auch von Chancengleichheit und Integration.

Deshalb wollen wir an unserer Kita vermehrt die Sprachkompetenz der Kinder stärken. Das soll zum einen über den Einsatz von Lesepaten geschehen, die kleinen Gruppen regelmäßig vorlesen, zum anderen durch mehr Vorlesen und Bücher anschauen in den regulären Gruppen. Leider sind die vorhandenen Bücher häufig alt, abgenutzt und von minderer inhaltlicher Qualität oder alles zusammen.

Als Förderverein möchten wir der Kita für jede der sieben Gruppen (= ca 100 Kinder von 6 Monaten bis Vorschulalter) jeweils eine "Bücherkiste" zur Verfügung stellen. Die Titel wählen wir gemeinsam mit den ErzieherInnen aus, inspiriert von verschiedenen fundierten Quellen (u.a. Stiftung Lesen). Jede (Alters-)Gruppe soll mindestens 30 neue Bücher erhalten. In unserer Kita kommen ca. 40% der Kinder aus Familien, die nicht überwiegend deutsch zu Hause sprechen. Etwa ein Drittel der Kinder in unserer Kita benötigen dringend mehr Förderung im Bereich Sprache. Wir freuen uns deshalb auch über jede/n, der als Lesepate bei uns helfen möchte! Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten