Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Nachhaltige Hilfe für Straßenhunde in Campulung,Rumänien

Fill 100x100 profilbild betterplace

Der Freundeskreis für Straßenhunde in Campulung e.V. unterstützt das private Shelter "Asociata Anima" im rumänischen Câmpulung. In unserem Tierheim versorgen wir über 1.000 Hunde. Mit Kastrationen wollen wir das Straßenhundeproblem nachhaltig lösen.

S. Deinert von Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V.Nachricht schreiben

Seitdem im September 2013 in Rumänien ein Gesetz verabschiedet wurde, das die Tötung von Straßenhunden erlaubt, überschlagen sich die Medienberichte. Viele rumänische Kommunen greifen angesichts der Flut von Streunern zu drastischen Maßnahmen und die staatlichen Tötungsstationen platzen bis heute aus allen Nähten. Dadurch, dass auch viele private Hundehalter ihre Tiere frei draußen herumlaufen lassen, vermehren sich die Streuner in Rumänien aber trotz Massentötungen rasant weiter. Den wenigen privaten Tierschützern vor Ort sind wegen mangelnder finanzieller Mittel oft die Hände gebunden.

Nur Kastrationen helfen, das Straßenhundeproblem zu lösen

Wir setzen uns für eine nachhaltige Lösung ein. Wir - der 2013 gegründete Förderverein "Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V." - unterstützen das private Tierheim "Asociata Anima" in Câmpulung, südlich der Karpaten. Durch Gespräche und eine ausgesprochen gute Kooperation mit dem Bürgermeister konnten wir erreichen, dass in Câmpulung keine Hunde durch die Gemeinde eingefangen und getötet werden. Im Gegenzug haben wir uns verpflichtet, Streuner und von ihren Besitzern nicht mehr gewollte Hunde in unserem Tierheim aufzunehmen. Derzeit leben dort knapp 1.000 Hunde und es werden täglich mehr.

Um den Kreislauf zu durchbrechen und die weitere Vermehrung der Straßenhunde zu stoppen, haben wir im Herbst 2013 eine große Kastrationsaktion gestartet, bei der Hundebesitzer aus Câmpulung und Umgebung ihre Hündinnen kostenlos kastrieren lassen können. Die Aktion wird von der Bevölkerung sehr gut angenommen, es konnten schon über 400 Hündinnen aus privaten Haushalten vom Vereins-Tierarzt kastriert werden (Stand Juli 2014). Das ist ein Riesenerfolg, denn nur durch Kastrationen kann das Straßenhundeproblem dauerhaft gelöst und die Zahl der Streuner nachhaltig reduziert werden.

Hilfe vor Ort statt Vermittlungen nach Deutschland

Neben den Kastrationen, die das Hauptanliegen von Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V. sind, sorgt unser Verein für die regelmäßige Futterbeschaffung, die medizinische Versorgung der Hunde und die Bezahlung der Löhne für die elf Tierheim-Mitarbeiter. Dank der Unterstützung aus Deutschland konnten diese beim rumänischen Partnerverein Asociata Anima fest angestellt werden und erhalten den gesetzlichen Mindestlohn und Sozialleistungen - in Rumänien leider nicht selbstverständlich. Ziel ist es, die Lebensbedingungen nicht nur für die Tiere, sondern natürlich auch für die Menschen weiterhin zu verbessern. Im Fokus steht dabei immer die Hilfe vor Ort. Der Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V. vermittelt keine Hunde. Stattdessen arbeiten wir daran, die Situation in Câmpulung langfristig zu verbessern.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten