Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

"Starke Frauen"-Selbstbehauptung für Frauen mit Einschränkungen

Bielefeld, Deutschland

"Starke Frauen"-Selbstbehauptung für Frauen mit Einschränkungen

Fill 100x100 dsc 0533   arbeitskopie 2

„Starke Frauen“ ist ein BellZett- Projekt für Frauen mit geistigen und/oder körperlichen Einschränkungen. Projektziele sind: Aufklärung und Schutz vor Gewalt, Vermittlung von Hilfs- und Bewältigungsstrategien, Selbstbehauptung und Empowerment

J. Schade von BellZett e.V.Nachricht schreiben

Das Projekt „Starke Frauen“ richtet sich an Frauen mit geistigen und/oder körperlichen Einschränkungen. Ihre Möglichkeiten sich selbstbestimmt ihren Platz in der Welt zu erobern, sind durch vielfältige Diskriminierungen eingeengt: angefangen bei unerwünschter Hilfe, Bevormundung und Entmündigung bis hin zu tätlichen Angriffen, verbaler Anmache und (sexualisierter) Gewalt. Selbstbewusstsein und das Wissen um die eigenen Stärken sind gute Voraussetzungen um Gewalt vorzubeugen. Diese zu vermitteln ist Ziel des "Starke Frauen"- Projektes.

In den „Starke Frauen“-Kursen lernen die Teilnehmerinnen mit Übungen zu Selbstverteidigung, Körpersprache und Stimme ihre Stärken und Kraftpotentiale kennen. Mit Hilfe von Rollenspielen erweitern sie ihr Handlungsrepertoire und ihre Durchsetzungsfähigkeit. Orientiert an den individuellen Fähigkeiten und Ressourcen entwickeln wir gemeinsam mit den Kursteilnehmerinnen individuelle Lösungsmöglichkeiten für grenzverletzende Situationen.

Kursinhalte sind:
• Aufklärung über und Schutz vor Gewalt
• Vermittlung von Hilfs- und Bewältigungsstrategien
• Empowerment durch Stärkung des Selbst- und Körperbewusstseins

Das Projekt ist im Juli 2013 gestartet und läuft bis Juni 2016. Projektträger ist der Verein "BellZett - Selbstverteidigungs- und Bewegungszentrum für Frauen und Mädchen e.V." in Bielefeld. Das Projekt wird zu 70% von Aktion Mensch gefördert. Den Eigenanteil von 21.677,20 Euro muss das BellZett über Spenden finanzieren.

Unter dem Motto „Schönheit ist die Bewegung eines angstfreien Körpers“ vermitteln die Vereinsfrauen des BellZett e.V. Mädchen und Frauen seit 30 Jahren das „Handwerkszeug“, um Grenzüberschreitungen und Diskriminierungen wahrzunehmen und bedrohliche Situationen aktiv zu bewältigen. Ziel ist es, dass sie unabhängig ihres kulturellen Hintergrundes, ihrer sozialen Herkunft und mit all ihren unterschiedlichen geistigen, psychischen und körperlichen Fähigkeiten ihre Handlungsspielräume erweitern und ihren Platz im Leben finden – sich selbstbestimmt die Welt erobern.

Neben WenDo-Kursen bietet der Verein ein breites Spektrum an Bewegungs- und Gesundheitskursen an. Unsere besondere Stärke ist Bewegungsarbeit mit Konzepten zur Gewaltprävention, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung zu kombinieren. Unsere Überzeugung ist, dass Körperbewusstsein und ein bewegter Geist einen guten Schutz vor Gewalt und Machtmissbrauch bieten. In unserer Bewegungsarbeit verbinden wir Leichtigkeit und Freude mit Achtsamkeit und Kraft. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten