Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Andocken- Medizinische Hilfe für Flüchtlinge ohne Krankenversicherung

Fill 100x100 1468489861 rabe niclas

ANDOCKEN bietet medizinische Hilfe und Versorgung für Flüchtlinge in Hamburg. Ärzte und eine Sozialberaterin stehen in der Sprechzeit für Illegale Menschen ohne Papiere zur Verfügung. Arzt und Sozialarbeiter benötigen Spenden für diese Arbeit.

Niclas R. von Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeitNachricht schreiben

Bis zu 22.000 Menschen leben „illegal“, das heißt ohne in Deutschland gültige Papiere, in Hamburg.
Die Praxis AnDOCken bietet für Menschen ohne Papiere die hilfreiche Kombination 
aus medizinischer Versorgung und sozialrechtlicher Beratung.
Alle Unterstützungsangebote sind anonym, vertraulich und kostenlos – 
finanziert aus Spenden.

Das Team besteht aus zwei Ärztinnen (FÄ für Gynäkologie und
FÄ für Allgemeinmedizin), der Sozialberaterin und einer medizinischen Fachkraft für die Organisation der offenen Sprechstunde.
Die Statistik zeigt: Die meisten Patient/innen sind junge, arbeitsfähige Menschen, die sich in Hamburg mit meist harter – und rechtlich völlig ungeschützter - Arbeit eine Zukunft aufbauen möchten. Krankheit wird in dieser Situation für sie zu einem Existenz bedrohenden Problem. 
Deshalb wurde AnDOCken gegründet, denn wir sind der Meinung: Jeder Mensch hat ein Recht auf eine medizinische Grundversorgung – egal aus welchem Land er kommt.

So wie ein Schiff im Hafen andockt, so möchte die Diakonie eine Station für die Menschen sein, die in Hamburg schutzlos und ohne Anker überleben müssen. Deshalb heißt unsere Praxis für Menschen, die in Hamburg leben und keine gültigen Aufenhaltsstatus haben- AnDOCken

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140