Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Jugendlichen in Uganda eine Zukunft geben

Kampala, Uganda

Jugendlichen in Uganda eine Zukunft geben

Fill 100x100 1468225541 dsc01612

Jugendliche in Uganda haben oft keine Möglichkeit, über Sexualität und Verhütung zu sprechen. Doch in den Jugendklubs der Stiftung Weltbevölkerung sind Gespräche über Sex, HIV und Aids, Beschneidung, Fisteln und andere "heiße" Themen kein Tabu.

S. Rabe von Deutsche Stiftung WeltbevölkerungNachricht schreiben

Die Stiftung Weltbevölkerung hat sich ganz bewusst dafür entschieden, denjenigen zu helfen, in deren Händen die Zukunft ihres Landes liegt: den Jugendlichen von heute und damit den Eltern von morgen. Im Rahmen der Jugendaufklärungsinitiative Youth-to-Youth erhalten Jugendliche im Alter von zehn bis 24 Jahren Sexualaufklärung, Gesundheitsberatung und Lebenshilfe. In den eigens dafür gegründeten Jugendklubs lernen sie, wie sie sich vor ungewollten Schwangerschaften und einer Ansteckung mit HIV/Aids schützen können. Dafür bildet die Stiftung Weltbevölkerung Jugendberater aus, die ihr Wissen an andere Jugendliche weitergeben. Zudem organisieren die Klubs eigenständig Aufklärungskampagnen in ihren Gemeinden, bei denen sie mit Musik, Tanz, Theater und speziellen Aufklärungsmaterialien die lebenswichtigen Botschaften an andere weitergeben.Eine weitere wichtige Komponente der Youth-to-Youth-Initiative ist die Verbesserung des Angebots und des Zugangs zu entsprechenden Gesundheitsdiensten. Jugendlichen erfahren in den Klubs wo sie bei Bedarf jugendfreundliche Gesundheitsdienstleistungen, Kondome und Kontrazeptiva erhalten oder wo sie einen freiwilligen HIV/Aids Test durchführen lassen können.Unser Ziel ist es, die Situation der Jugendlichen nachhaltig zu verbessern. Dafür ist es wichtig, dass sie eine eigenständige Zukunftsperspektive für sich entwickeln und diese auch umsetzen können. Deshalb integriert die Stiftung Weltbevölkerung in ihrer Youth-to-Youth-Initiative Aufklärung und Gesundheitsfürsorge mit speziellen Ausbildungs- und Weiterqualifizierungsmaßnahmen, die die Jugendliche befähigen, ihre wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation eigenständig und langfristig zu verbessern. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Golf for Charity in diesem Projekt (https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/we-play-golf-for-charity und http://www.cp-golf.com/charity-partners/). Vielen Dank!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten