Schulwerkstatt Osttirol - Zentrum für selbstbestimmtes Lernen

Ein Hilfsprojekt von „Verein Mittelpunkt Mensch“ (Lilly F.) in Ainet, Österreich

Jetzt spenden
Deine Spende ist nicht steuerlich absetzbar

Lilly F. (verantwortlich)

Lilly F.
Schulen der Zukunft braucht es in der Gegenwart!!

Neue Wege sind gefragt – ein oft gehörter Satz, vor allem auch in der pädagogischen Welt.

Neue Wege sind aber neue Wege und nicht alte Straßen neu asphaltiert. Wir versuchen einen neuen Weg zu gehen, im vollen Bewusstsein, die Zustimmung der Allgemeinheit nicht zu haben – zumindest noch nicht!
Wissensvermittlung kann nicht mehr das Haupziel der Schule sein, dafür gibt es genügend digitale Möglichkeiten.
Das ständig verfügbare Wissen aber zu verabeiten, damit um zu gehen und zu verstehen – das könnte Schule sein.
Um die Datenflut sinnvoll zu bewältigen, muss der junge Mensch Strukturen entwickeln. Er muss dafür reif werden – auch das könnte Schule sein.
Reifen setzt aber langes Wachsendürfen voraus, ohne sich beeilen zu müssen oder gar Angst zu haben – das könnte Schule sein.

Kinder mit Betreuungspersonen suchten seit Jahren ein geeignetes Gebäude für den Schulunterricht. Nun haben wir ein großes Haus mit schönem Garten zur Miete gefunden. Umbaumaßnahmen und Sanierungsmaßnahmen waren und sind zum Teil noch erforderlich. Es brauchte sanitäre Einrichtungen (Behinderten Wc), Trockenausbauwände, Außenisolierung, neue Fenster, Böden, neue Regale, neuer Ölofen, Heizkörper.... Nachwievor gibt es kaum Unterstützung aus der öffentlichen Hand. Das Team von 5 Personen mit aktiver Mithilfe aller Eltern versuchen weiterhin Geld und helfende Hände für den Umbau zu finden.
Die Kinder werden hier nach ihren Fähigkeiten gefördert, sozial unterstützt, in schwierigen Lebenssituationen begleitet. Junge Menschen, die selbstsicher als reife Erwachsene in die Berufs und Familienwelt eintauchen können. Durch betterplace gibt es Hoffnung auf mehr Verständnis für freie Schulen und auch sicherlich viele Menschen, welche es finanziell unterstützen wollen. www.schulwerkstatt-osttirol.at Danke!

Weiter informieren:

Ort: Ainet, Österreich

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 27.01.2014

  • Hochgeladen am 27.01.2014

  • Hochgeladen am 23.11.2013

  • Deutschstunde mal anders....Lernen macht Freude!

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Jeder Tag ist ein schöner Tag! Es darf gelacht werden...

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Sinnesübungen und Wahrnehmungsspiele spielen eine große Rolle im alltäglichen Leben in der Schulwerkstatt..

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Ein Projekt des Fotocollege "Ortweinschule" aus Graz verhalf uns zu diesem Erinnerungsfoto des vergangenen Schuljahres...

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Danke an die Spender für unsere tolle Sandkiste! Jeder Tag ist eine Chance für neue Bauten und Lernstunden in physikalischer Hinsicht...

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Anatomievorlesung der feinsten Art! Ein Uniprofessor und Autor verschiedenster Fachbücher aus München besuchte uns und erklärte uns spannende Dinge über den menschlichen Körper! Wir freuen uns auf den nächsten Besuch

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Beim Bau des Weidenhauses halfen Kinder, Betreuer und Eltern mit. Die Errichtung dieses Bauwerkes wurde ein weiterer Platz für freies Spiel...

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Freiwillige Helfer unterstützen uns mit Projekten verschiedenster Art. Hier tauchte Silva mit unseren Kindern in ein spannendes Theaterprojekt ein...DANKE

    Hochgeladen am 02.08.2013

  • Für den Erfolg dieser Schulstruktur ist die Mitarbeit der Eltern von entscheidender Bedeutung.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Die Schulwerkstatt ist Raum für eigene Entscheidungen, echte Interessen und frei forschendes Entdecken - Spielraum. Die Schulwerkstatt ist also Raum für Aktivität.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Das Kind muss auch zuhause eine Umgebung vorfinden in der es echte Entwicklungsbedürfnisse befriedigen kann. Es braucht Eltern die bereit sind, mit dem Kind zu wachsen, geeignete Grenzen zu setzen

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Die Schulwerkstatt orientiert sich an der modernen Neurobiologie und Entwicklungspsychologie, sowie an ähnlichen pädagogischen Modellen, die sich in der Praxis bewähren.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Ebenso wichtig wie die Freiheit für das Kind sind die geeigneten Grenzen, ohne die das Gefühl der Sicherheit fehlt und dadurch Entwicklung blockiert wird.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Von fundamentaler Bedeutung für die Entwicklung des Kindes ist die Möglichkeit Schöpfer zu sein, sprich selbstbestimmte Handlungen zu setzen.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Die Aufgabe der Betreuer besteht also darin, die Kinder wahrzunehmen und zu begleiten, geeignete Grenzen zu setzen und die Umgebung den Lernbedürfnissen anzupassen.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Besonders Kinder brauchen für die Erfüllung ihrer Entwicklungsbedürfnisse eine Umgebung und Begleitung, die sie sich selbst nicht geben können – sie sind abhängig von uns Erwachsenen.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Spielraum: steht für: erforschen dürfen, sich bewegen dürfen, Fehler machen dürfen, fragen dürfen, weinen dürfen, experimentieren dürfen, einfach: Kind sein dürfen.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • auch elektrische Anlagen müssen neu gemacht werden, das ist sehr viel Arbeit...und das alles für....

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Was bedeutet Elternarbeit? Im gemeinsamen Tun ensteht neue Freundschaft, Kreativität, Zusammengehörigkeit, soziales Miteinander. Ein neues Schulgebäude entsteht in kürzester Zeit, einfach genial. Die Kindersicherung im Keller ist fertig.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • nostalgischer, sehr alter Backofen, der im Herbst liebevoll verbaut wird.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • mit dem Geld von Gönnern und Sponsoren können gute Materialien gekauft werden.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • unsere Elektriker bei der Lagebesprechung für den großen Raum

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • verputzen, streichen, putzen, malen, unzählige Stunden von Eltern sind hier schon investiert, die alten, rostigen Heizkörper im neuen Lack

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Heizkörper im Keller konnten nur unter schwierigen Bedingungen neu lackiert werden

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • im Keller muss der Liftschacht kindersicher verbaut werden...

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • noch eben ein nettes Cafe und jetzt bietet es genügend Platz für die "Kinderuni - Bereich Mathematik und Sprache"

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • hier wird die Garderobe mit Spints für die Kinder, inzwischen schon sauber ausgeräumt

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • ein inzwischen vollständig renoviertes, sauberes Klassenzimmer, hell und freundlich

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • alte Türen bekommen auch einen neuen Anschliff und schöne Farbe

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Blick auf den Eisenheizkörper und Kastenfenster, die inzwischen angeschliffen und neu gestrichen wurden. Die Neuanschaffung muss noch etwas warten. Auch ein neuer Ölbrenner wird erforderlich.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • sehr alte Backstube ohne Boden, alten Wänden, schlechten Stromleitungen, ohne Heizkörper, uralte Kastenfenster, ein Raum der Begegnung, wunderbar!

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • eine feine, kleine Küche, die den Kindern das gemeinsame Kochen und backen ermöglicht. Viele internationale Gerichte werden hier ausprobiert und erfüllen die Gaumen der Köche.

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • sehr alte, liebe Räume im alten Teil des Hauses, das Tischerl und die Kredenz sind leider den Ausräumarbeiten zum Opfer gefallen

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Öfen werden abtransportiert und auch verbaut, das die Kinder keinen Schaden erleiden können. Hier soll der Jausnraum entstehen, mit einem großen Esstisch und vielen Stühlen

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • vor kurzem noch Bäckerei mit Cafe und Konditorei, wird jetzt für geeignete Räumlichkeiten umgebaut

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Die ersten Schritte sind das entrümpeln des alten Kellers und Backstube

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • erste Inspektionen und Besichtigungen durch Eltern und Betreuer, Arbeitsaufteilungen werden gemacht, MIthilfe ist erforderlich

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Außenbereiche, wie dieser schöne, große Garten ist für die Entwicklung des Kindes sehr wichtig,

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • die Ostansicht, sehr alter Teil des Hauses, es ist sanierungsbedürftig...

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • ehemaliges Cafe "SonTag" ab jetzt neues Heim für die Schulwerkstatt. Der Umbau kann beginnen...

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • und dafür braucht es Räumlichkeiten, nach 10 Jahre Suche haben wir, wie durch ein Wunder, was Gutes in Ainet gefunden. Die Schulwerkstatt kann weitergehen

    Hochgeladen am 08.08.2012

  • Unser Slogan lautet: Leben ist Lernen-Echtes Lernen braucht Spielraum.

    Hochgeladen am 06.07.2010

  • Aktivität ist frei fließende Lebensenergie.

    Hochgeladen am 06.07.2010

  • Die Schulwerkstatt ist Raum für eigene Entscheidungen, echte Interessen und frei forschendes Entdecken - Spielraum. Die Schulwerkstatt ist also Raum für Aktivität.

    Hochgeladen am 02.09.2009

  • Echtes Lernen, wie die Entwicklungspsychologie und die Gehirnforschung betonen, braucht emotionale Sicherheit, also unbedingte Liebe, Sinneswahrnehmungen, und viele verschiedene Möglichkeiten für Experimente sowie Bewegungsfreiheit.

    Hochgeladen am 02.09.2009

  • Die SWS ist ein Lernbuffet.Es gibt Bereiche für Malen, Basteln, Mathematik, Schreiben, Lesen, Geographie, Biologie & Physik, 1 Küche, 1 Theaterbereich, 1 Werkstatt, Musik und Bewegungsräume

    Hochgeladen am 02.09.2009

  • Die regelmäßigen Schulversammlungen bieten den Kindern die Möglichkeit sich in der Gruppe wertfrei zu äußern und Probleme anzusprechen...

    Hochgeladen am 02.09.2009