Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Aufforstungsprojekt Life Co² im Rwenzori Gebirge

Kitabu, Uganda

Aufforstungsprojekt Life Co² im Rwenzori Gebirge

Fill 100x100 original main53

Nachhaltige Aufforstung am Fuße des Rwenzori Gebirges im Westen von Uganda.

A. Mühlbauer von Rwenzori e.V.Nachricht schreiben

Das Gebiet des Rwenzoris Gebirges ist ein einzigartiger Naturraum. Übersetzt bedeutet der Name „Gebirge mit schneebedeckten Gipfeln“. Durch seine Höhe von über 5000 Metern findet man hier die einzigen Schneefelder quasi direkt auf dem Äquator.

Vor allem in der Zeit unter Idi Amin wurden die Hänge des Gebirges großflächig gerodet. Der jahrelange Verbrauch von Holz zum Kochen und in den höhren Gebieten zum Heizen der Hütten haben ebenfalls ihren Teil beigetragen. Nach Aussage der ansässigen Bevölkerung ist diese Rohdungsphase und der häusliche Holzverbrauch nicht spurlos am Mikroklima des Rwenzori Gebirge vorübergegangen. Die Niederschläge kommen unregelmäßiger und sind merklich geringer geworden. Das Klima wird wärmer und die Ernten vertrocknen häufiger als früher. Diese Auswirkungen sind gravierend für die lokale Bevölkerung.

Was die Angelegenheit jedoch noch bedeutender macht ist, dass dieses Gebirge auch überregional einen bedeutenden Frischwasserspeicher bzw. Quelle darstellt. Auf Grund der spezifischen Entwässerung, die den Großteil des Wassers in das Nilwassersystem fließen lässt, gelangen die Niederschläge des Rwenzori Gebirges über den Nil bis in das nahegelegene Mittelmeer. Der Hauptteil des Wassers, das den Nil bildet, kommt aus dieser Region und macht das Rwenzori Gebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln zur wichtigsten Quelle des Nils.

Eine weitere Veränderung des Klimas an dieser Stelle hätte somit weitreichende Folgen für Millionen von Menschen.

Durch die Aufforstung wollen wir einen Beitrag leisten diese Entwicklung abzufedern und nachhaltig das Klima der Rwenzori Region zu verbessern.

Unser Partner die Diözese Kasese garantiert die für den langfristigen Bestand des Waldes.

Weitere Informationen so wie Photos und ein kurzes Video zur Aufforstung finden Sie unter www.rwenzori.eu

Vielen Dank

Verein Rwenzori

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten