Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bangladesch: Vorbereitet sein auf Naturkatastrophen

Hatiya, Bangladesch

Bangladesch: Vorbereitet sein auf Naturkatastrophen

Fill 100x100 default

In Bangladesch sind die Menschen von Naturkatastrophen besonders stark betroffen. Unterstützen Sie das DRK-Schulprojekt auf der Insel Hatiya. In Trainings lernen Kinder und Jugendliche, wie sie sich und andere vor Katastrophen schützen können.

J. Fritz von Deutsches JugendrotkreuzNachricht schreiben

In Bangladesch sind die Menschen von Naturkatastrophen besonders stark betroffen. Wer auf Überschwemmungen oder Stürme besser vorbereitet ist, kann mithelfen, dass die Folgen weniger gravierend sind. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende das DRK-Schulprojekt auf der bangladeschischen Insel Hatiya. In Trainings lernen Kinder und Jugendliche, wie sie sich und andere vor Katastrophen schützen können.

Hintergrund:
Bangladesch ist eines der ärmsten Länder der Welt. Fast jeder Zweite der 160 Millionen Einwohner lebt in extremer Armut von weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag.
Durch den Klimawandel gibt es immer häufiger Stürme und Überschwemmungen, die bisweilen 60 Prozent des Landes überschwemmen. Gerade die Landbevölkerung trifft solche Katastrophen besonders hart. Oft fehlen die nötigen Kenntnisse und Mittel, um sich darauf vorbereiten und im Fall der Fälle richtig reagieren zu können.

Das Projekt:
Mit Ihrem Beitrag für das Schulprojekt zur Katastrophenvorsorge auf Hatiya, das das Deutsche Rote Kreuz gemeinsam mit dem bangladeschischen Roten Halbmond realisiert, helfen Sie langfristig: In Trainings erfahren SchülerInnen, welche Folgen der Klimawandel hat. Sie lernen Erste Hilfe, trainieren anhand praktischer Übungen das richtige Verhalten bei Überschwemmungen und Stürmen und erstellen eigene Notfallpläne – mit dem Ziel, sich selbst und andere zu schützen. Ihr Wissen tragen die SchülerInnen in die Familien, so dass immer mehr Bewohner von Hatiya über die Risiken des Klimawandels aufgeklärt werden und sich nachhaltig vor Katastrophen schützen können.

Jeder Beitrag zählt!
Schon mit 1.150 Euro können in einer Schule Trainings durchgeführt sowie Erste-Hilfe-Materialien angeschafft werden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten