Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Hilfe für Sherpa Familien im Solukhumbu

Ramechap, Nepal

Beendet Hilfe für Sherpa Familien im Solukhumbu

Fill 100x100 dsc 0846

Unterstützt die Sherpa Familien im Himalaya! Mit Hilfe des Himalayan Youth Club können die Gesundheitsversorgung, Schulausbildung und die allgemeinen Lebensverhältnisse verbessert werden. Mach mit! Namaste.

K. Kater von Himalayan Youth ClubNachricht schreiben

Im September 2012 hatte ich das Glück sechs Wochen in Nepal verbringen zu können und war dort auf einer 3-wöchigen Trekking-Tour unterwegs.
Diese ging durch den Solukhumbu (ein Tal im Himalaya) von Jiri, über Lukla bis zum Everest Base Camp auf 5.500 Meter Höhe. Während der Tour konnte ich einen kleinen Einblick in den Alltag der Menschen im Himalaya bekommen.

Viele Dörfer in den Bergen des Himalayas verfügen noch immer über keine Stromversorgung. Dies bedeutet, dass hauptsächlich mit Holz geheizt und gekocht werden muss. Neben dem großen Problem der Abholzung der Wälder, welches schwerwiegende Auswirkungen auf die Natur und das Ökosystem hat, bedeutet es ebenso erschwerte Bedingungen für die Sherpa Familien, die dort leben. Nicht selten sind Atemwegserkrankungen oder Verbrennungen an den heißen Lehmöfen.
Die Kinder haben nicht selten einen Schulweg von 2 Stunden – für eine Strecke – und benötigen neben Licht zum Lernen auch ganz Grundlegendes, wie Schulranzen und Schreibmaterial.

Zurück in Berlin, habe ich über die Nepalesische Botschaft Herrn DG Sherpa kennengelernt, der seit mehreren Jahren in Hamburg lebt und natürlich noch weiterhin Projekte in seinem Heimatland unterstützt – wie zB den Himalayan Youth Club.
Dieser gemeinnützige Verein unterstützt die dort lebenden Familien, angefangen von Schulbildung, über Gesundheitsversorgung und Anbindung an den Öko-Tourismus.

Mit der ersten Crwodfunding-Aktion möchte ich die nun beginnenden Schulkinder mit eurer Hilfe unterstützen! Sie benötigen noch dringend Schulranzen, Schuhe, sowie Schreibmaterial für den Schulalltag.
Jeder Euro, als auch die Verbreitung dieses Projekts ist eine große Hilfe und ich freue mich über euer Interesse und Hilfe den Sherpa gegenüber.

Namaste! Kerstin