Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Female Empowerment durch Bildung und Kunsthandwerk!

Berlin, Deutschland

Von Meisterhand e.V. bietet Migrantinnen in Berlin einen Raum für ihre Bildung und Qualifizierung, aber auch für ihr soziales Miteinander und ihre ganz individuelle Integration in die Gesellschaft.

Ann-Kathrin C. von von Meisterhand e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Von Stroh zu Gold- die Geschichte von Güler
Unsere von Meisterhandgeschichte ist die Story von Güler. Stellvertretend für viele andere wollen wir hier von ihrem Leben berichten.
Diese Frau hat Hände, die Stroh zu Gold spinnen können!
Vielen Frauen hat Güler geholfen ihre Handwerkskunst zu verbessern und damit auch ihre Lebensumstände. Sie ist unser Fels in der Brandung. Sie ist unser Vorbild, das Beste aus dem zu machen, was uns das Leben in den Schoß wirft.
Denn das tut sie schon ihr ganzes Leben lang.

Gewappnet mit der Häkelnadel
Häkeln ist Gülers große Liebe. Bereits als kleines Mädchen von sieben Jahren weiß sie- ich möchte diese Kunst meistern und drängt ihre Cousinen dazu es ihr zu zeigen. Ein großes Glück denn, es wird ihr Halt geben für all die schweren Zeit, die auf das Mädchen zu kommen. 1970 wandert die Familie als Gastarbeiter nach Deutschland aus. Da die Eltern in Fabriken arbeiten, zieht Güler ihre Geschwister auf. Sie geht nicht zu Schule und macht keine Ausbildung. Eine Schulpflicht für Kinder aus Gastarbeiterfamiliem gibt es erst ab 1980. Doch sie beißt sich durch, arbeitet in Fabriken oder als Reinigungskraft und kümmert sich immer wieder aufopferungsvoll um ihre Familie.

Güler bedeutet "Lachen"
Und das hat diese starke Frau nie verlohren. Niemand würde erahnen, durch welche tiefe Täler sie gewandert ist. Geschäftsreise in die Türkei? Andere Frauen im Kunsthandwerk ausbilden? Seit 2016 tut Güler bei von Meisterhand e.V. genau das. Hier kann sie zeigen, was alles in ihr steckt, über sich hinaus wachsen und anderen Frauen von ihrer Stärke abgeben.

„Ich mag es in einem großen Team mit netten Kollegen zu arbeiten. Häkeln ist meine Welt und eine Art Therapie. Mit sieben Jahren wollte ich unbedingt Häkeln lernen. Meine Cousine hat mit mir sieben oder acht Meter Luftmaschen gehäkelt- so fing alles an. Ich arbeite sehr gerne hier- mit euch allen.“ - Güler

Viele Meisterhände braucht das Land!
Wir möchten euch am Liebst jede Woche neue Geschichten  erzählen. Denn nicht die Schmuckstücke, die unsere Häklerinnen herstellen stehen bei uns im Mittelpunkt. Die schönsten Schmuckstücke sind die Kunsthandwerkerinnen sebst. Wir möchten mit eurer Hilfe mehr Frauen wie Güler zu einer Erfolgsstory helfen. Wie? Durch On- The-Job-Training, Coaching und Beratung.

"Das ist mir alles zu gesichtlos!" - Mehr sehen?
ARTE drehe eine Dokumentation mit Meret Becker über (damals noch) Ritas Häkelclub e.V.. Der Beitrag ist weiterhin in der ARTE Mediathek zu sehen.
Weitere Infos: www.von-meisterhand.com.
Zuletzt aktualisiert am 01. April 2021