Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Female Empowerment durch Bildung und Kunsthandwerk!

Fill 100x100 915459 781333048554811 325893470 a

Von Meisterhand e.V. bietet als sozialer Verein Migrantinnen in Berlin einen Raum für ihre Bildung und Qualifizierung, aber auch für ihr soziales Miteinander und ihre ganz individuelle Integration in die Gesellschaft.

Ann-Kathrin C. von von Meisterhand e.V.Nachricht schreiben

Von Meisterhand e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Berlin Neukölln, der sich der Integration von Frauen mit Migrationshintergrund widmet, mit Fokus auf die Stärkung ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit. Wie? Durch Berufung auf ihre einzigartigen Kunsthandwerkskünste!

Was passiert mit den Spenden?
Eure Hilfe trägt dazu bei, dass wir unser Projekt weiterhin erfolgreich und nachhaltig fortführen können. Dafür ein ehrliches DANKESCHÖN! Wir konnten seit Beginn unserer Arbeit mit Eurer Unterstützung bereits sehr viel erreichen. Alleine, dass es uns noch gibt, haben wir Spenden zu verdanken! Uns drückt der Schuh an vielen Ecken und Enden, doch vor allem im Bereich der laufenden Kosten, wie z.B. der Miete, die die größten Löcher in die bescheidene Vereinskasse reißt.  Wenn ihr also spendet, dann unterstützt ihr damit unsere gesamte Vereinsarbeit und zwar nachhaltig!
 
Um wen geht’s hier eigentlich?
Unsere in Berlin-Neukölln lebenden Familienmütter sind eine stark von Diskriminierung betroffene Gruppe, sei es wegen ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, ihres Glaubens, fehlender Bildung oder mangelnder Deutschkenntnisse. Sie kommen u.a. aus der Türkei, Pakistan und Syrien.
 
Was sind unsere Ziele?
Perspektiven schaffen!
Es geht um Integration, Teilhabe an der Gesellschaft und den (Wieder-)Einstieg ins Erwerbsleben. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die Kernprobleme: die Qualifizierung für den ersten Arbeitsmarkt, mit Augenmerk auf langfristige Beschäftigungen, die wiederum die Perspektive für unbefristete Aufenthaltserlaubnisse öffnen. Denn nur, wer eine Perspektive hat, ist motiviert sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. 
 
Wie erreichen wir unsere Ziele?
Empowerment!
Wir stärken unsere Häkelköniginnen in ihrem Selbstbewusstsein, denn wir berufen uns auf eine besondere Fähigkeit, die vielen unserer Frauen gemein ist: filigrane Handarbeit. Über den kulturellen und materiellen Wert dieser Expertise an hochkomplexen Häkel- und Knüpftechniken, über Generationen „geerbt“, sind unsere Häkelköniginnen sich oftmals nicht bewusst – in unserem Verein werden diese Fähigkeiten zum Schlüssel für Empowerment und Integration.
 
Wie sieht unsere Vereinsarbeit aus?
Neben einem geschützten Raum zum gemeinsamen Erzählen, Häkeln, Beten, Kochen – kurzum: interkulturellen Austausch, bietet der Verein Unterstützung bei Behördenangelegenheiten; es gibt ehrenamtliche Deutschkurse, wöchentlicher Yogaunterricht und inzwischen das von den Migrantinnen ins Leben gerufene wöchentliche Frauenfrühstück. 

"Das ist mir alles zu gesichtlos!" - Mehr sehen?
Im März 2015 strahlte ARTE eine Dokumentation von Meret Becker über (damals noch) Ritas Häkelclub e.V. aus. Der Beitrag ist weiterhin auf Youtube zu sehen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten