Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 3

Deaktiviert Isiseko Literatur Projekt

Das Isiseko Literacy Project ermöglicht Kindern aus dem Township Khayelitsha den Zugang zu Unterricht in Sprachen (Lesen und Schreiben), Kunst und dem Umgang mit Computern.

betterplace-Team von Isiseko Literacy ProjectNachricht schreiben

Das Isiseko Literatur Projekt ist ein gemeinnütziges Literatur Projekt in Khayelitsha, einem Township in der Nähe Kapstadts. Hauptziel ist die hohe Rate an Analphabetismus unter Kindern aus armen Elternhäusern zu senken und ihnen den Zugang zu Literatur zu ermöglichen. Dabei soll die gesamte Gemeinschaft mit einbezogen und zum Beispiel Eltern zur Teilnahme ermuntert werden. Von der südafrikanischen Regierung erhält das Projekt kein Geld und ist somit vollständig auf Spenden und Freiwilligenarbeit angewiesen. Langfristig sollen aber auch hauptberufliche Lehrkräfte eingestellt werden.
Isiseko ist ein Wort aus IsiXhosa, der Sprache vieler Einheimischer, und bedeutet 'eine Gründung'.
Aktuell engagieren sich acht Freiwillige für das Projekt, darunter auch ausgebildete Lehrkräfte. Lerneinheiten finden in dem "day-care centre Noluthando" und einer Partnerschule an drei Tagen die Woche statt. Diese beinhalten das Üben von Lesen und Schreiben, Mathematik, Kunst und den Umgang mit Computern.
Eine Folge der Apartheid ist, dass Analphabetismus heute noch ein großes Problem für die Mehrheit der schwarzen Bevölkerung ist, da viele keinen Zugang zu gleichwertigen Ausbildungsmöglichkeiten wie denen der Mittelschicht haben.

Wir glauben, dass unsere Schüler von diesem Projekt profitieren, weil:
dieses Projekt im Gegensatz zu vielen anderen von der Gemeinschaft getragen wird und zentral im Township gelegen ist.
wir vielfältige Lerneinheiten anbieten, die eine ganzheitliche Bildung der Kinder zum Ziel hat und nicht auf Konkurrenzdenken aufbaut, wie es an klassischen Schulen der Fall ist.
wir in der Muttersprache (IsiXhosa) der Kinder unterrichten (während der Apartheid war die gesamte Bevölkerung gezwungen in Afrikaans und Englisch zu lernen) und individuell auf jedes Kind eingehen.
wir für eine ruhige und entspannte Lernatmosphäre sorgen, die viele Zuhause nicht haben.
das Programm mit Kunst, Handarbeit und Spielen vervollständigt wird.