Sauberes Trinkwasser für Madagaskar

Ein Hilfsprojekt von „Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.“ (C. Wiebe) in Anosikely, Madagaskar

Neuigkeiten: Hier infomiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

Arne G., verfasst vor etwa 4 Jahren

Arne G.

Madagaskar Video

Liebe Projektunterstützer, liebe betterplacer,

hier auch das Video unserer letzten Reise in das Milleniumsdorf Anosikely auf Madagaskar. Viel Spaß beim anschauen!


C. Wiebe (verantwortlich), verfasst vor fast 5 Jahren

C. Wiebe

Madagaskar-Projekt fast abgeschlossen!

Benjamin Adrion, Gründer der Trinkwasserinitiative Viva con Agua, reiste im Herbst 2008 mit prominenten Unterstützern in das Projektdorf Anosikely auf Madagaskar , um sich über die Entwicklung unseres Trinkwasserprojekts vor Ort zu informieren.

„Wir wollten uns persönlich von der Qualität des von Viva con Agua finanzierten Brunnenbauprojekts überzeugen“ erklärt Mark Tavassol, Bassist der Band „Wir sind Helden“ .Tavassol unterstützt Viva con Agua durch Konzerte mit seiner Band und durch seine Funktion als Torschützenkönig der Viva con Agua Allstars bei Benefiz-Fußballspielen. Für Mark war es die erste große Unternehmung während der kreativen Pause von „Wir sind Helden“.

Brunnen für Madagaskar

Das Millenniumsdorf Anosikely  im Südosten Madagaskars, wo Viva con Agua in Kooperation mit der Welthungerhilfe den Bau von neun Brunnen realisiert, war Ziel der Reise. Alle Details zu dem Projekt: 

3 Brunnen sind bereits fertig, drei befinden sich derzeit im Bau und die letzten drei werden in naher Zukunft fertig gestellt. Die Brunnen werden eine lange Zeit genießbares Wasser zur Verfügung stellen und den Menschen eine konkrete Verbesserung ihres Alltags bescheren.

Mark Tavassol hat seinen Vorsprung in der internen VcA Allstars Torschützenliste weiter ausgebaut, durch seine zwei Treffer in Anosikely beim 3:3 gegen die Dorfauswahl!

In der Hauptstadt Antananarivo trafen die Reisenden auf einheimische Künstler wie z.B. Ricky Olombelo , um sie in Zukunft für Benefiz-Konzerte vor Ort zu gewinnen.

Dokumentiert wurde die Reise von dem erfolgreichsten madegassischen Fotografen Pierrot Men .

Musik auf Madagaskar

Die beiden langjährigen Förderer von Viva con Agua, Pohlmann und Tavassol, hatten natürlich auch ihre Gitarren im Reisegepäck und ließen sich musikalisch von dem afrikanischen Land inspirieren. „Ich bin schon ganz aufgeregt, das ist meine erste Reise nach Afrika!“ sagte Ingo Pohlmann vor seiner Abreise. . „Meine Eindrücke mit meinem persönlichen Leben in Deutschland zu vergleichen, darauf bin ich besonders gespannt“, so der Sänger derReisehymne „Running water"“ .

Weiteres Mitglied der Reisegruppe war Danielle Bürgin , Musikredakteurin von Radio Basilisk  aus Basel. Danielle hat schon vom Abschluss des WASSER!MARSCH berichtet und rief unsere Zelle in Basel ins LebenViva con Agua de Schweiz  - wir sind auf die weiteren Aktionen sehr gespannt!

Des weiteren waren Herbert Vollbracht, Regionalgruppenleiter der Welthungerhilfe, seine Kollegin Simone Loose und der Projektleiter Klaus Moller mit Viva con Agua unterwegs.

"Die Menschen begegneten uns insgesamt mit ihrer sehr offenen Art und haben uns überall herzlich willkommen geheißen. Wir freuen uns, hier gewesen sein zu dürfen", so Benny Adrion.

Einige Pressestimmen zur Madagaskar-Reise finden Sie hier:

http://archiv.mopo.de/archiv/2008/20081115/hamburg/szene/wir_sind_helden_star_auf_wassersuche_in_afrika.html

http://www.n-joy.de/njoy_pages_video 0,,OID5115162_VID5115136,00.html

Christian Wiebe

Viva con Agua de Sankt Pauli