Sicherheit für politisch verfolgte Menschen

Ein Hilfsprojekt von „Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte“ (M. Bäurle) in Hamburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

M. Bäurle (verantwortlich)

M. Bäurle
"Zuflucht in Hamburg! Herzlich willkommen!

Er trug einen Motorradhelm, wenn er auf die Strasse ging, aus Angst vor den tödlichen Messerstichen der wartenden Mörder. Dem Blogger Ananya .A. wurde gedroht: "Du bist der Nächste!" Vier religionskritische Netzaktivisten wurden in Bangladesch in diesem Jahr schon umgebracht. Die Regierung konnte ihn nicht schützen, die Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte brachte ihn nach Hamburg - in Sicherheit.

Die Stiftung ist eine kleine NGO, die seit 30 Jahren mutige Menschen mit ihren Familien nach Hamburg holt, damit sie hier - frei von Angst - wieder Mut und Kraft schöpfen können.

Wir heißen sie willkommen: wir warten auf sie mit Blumen am Bahnhof oder am Flughafen und bringen sie in eine sichere Unterkunft. Wir bleiben Ansprechpartner, begleiten sie zu Behörden, Schulen oder Ärzten. In öffentlichen Auftritte berichten sie über ihre Verfolgungsgeschichten. Sie kommen aus Ländern, in denen es keine Freiheit gibt. Für ihr Engagement für Demokratie und Menschenrechte werden sie sogar mit dem Tod bedroht.

Wenn die Lage in ihrer Heimat sicher geworden ist, wollen viele von ihnen in ihre Heimatländer zurückkehren, um dort weiter für Demokratie und Freiheit zu kämpfen.

Ein sicherer Aufenthalt kostet 25.000 Euro. Darin enthalten sind die Grundversorgung, Krankenkasse, Unterkunft und Einreise.

Dafür brauchen wir Unterstützung!

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Hamburg, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 30.10.2016

  • Humayro Bakhiyar aus Tadschikistan! Die Journalistin kam am 10.09. sicher in Hamburg an.

    Hochgeladen am 11.09.2016

  • Ali Anouzla aus Marokko am Flughafen von Hamburg: Der Journalist wird wegen seiner kritischen Berichterstattung mit mehrerern Gerichtsverfahren in Rabat überzogen.

    Hochgeladen am 28.03.2016

  • Georgi Vanyan aus Armenien, Friedensaktivist und Filmregisseur. Erster Gast in 2016

    Hochgeladen am 09.03.2016

  • Gut 280 politisch Verfolgte und ihre Familien hat die Stiftung in den letzten 30 Jahren in Sicherheit bringen können. Alle setzten sich nach ihrer Rückkehr in die Heimat weiter für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte ein.

    Hochgeladen am 05.01.2014