Deutschlands größte Spendenplattform
13

Familienplanung und Aufklärung über SRH in Malawi

Ein Projekt von Breuckmann-Stiftung
in Karonga / Mzimba, Malawi

Weltbevölkerung, Familienplanung, Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, Frauenrechte, jugendfreundliche Gesundheitsversorgung, Zugang zu Verhütungsmitteln

B. Breuckmann
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Familienplanung und Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit 

- schützt Leben
- stärkt die Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen
- unterstützt die Gesundheitsversorgung
- wirkt einem unkontrollierten Bevölkerungswachstum entgegen
- hilft mit, unsere Umwelt langfristig zu erhalten

Bereits im Dezember 2013 hatten wir ein Familienplanungs-Programm im Distrikt Karonga im Norden Malawis mit folgenden Zielsetzungen initiiert:

• Kommunen und Schulen gezielte Informationen über Familienplanung und Verhütungsmethoden zur Verfügung zu stellen
• heranwachsende, junge Frauen über Familienplanung zu beraten und ihnen Zugang zu Verhütungsmittel zu gewähren
• Frauen und Mädchen in ihrer Selbstbestimmung zu bestärken
• benachteiligte Gruppen der Gesellschaft, insbesondere Behinderte und AIDS Kranke, in das Programm einzubeziehen
• mobile Beratungsstellen aufzubauen, in denen sich Frauen und Mädchen gezielt über Ihre Rechte, Familienplanung und Schwangerschaftsverhütung Rat holen können 

Seit Ende 2018 haben wir ein Kooperationsprojekt mit PLAN International unterstützt, in dem das Ziel „Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit für Kinder und Jugendliche in Mzimba“ im Mittelpunkt stand. 

Die wichtigsten Kenndaten dieses Projektes:
Region:         Distrikt Mzimba im Norden Malawis
Laufzeit:       Dez.  2018 bis Nov. 2021
Budget:         ca. 1.664.000 €

Dabei wurden schwerpunktmäßig folgende Ziele verfolgt:
- Verbesserung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit sowie der Rechte von Kindern und Jugendlichen 
- Stärkung des Bewusstseins für die sexuelle und reproduktive Gesundheit  und der Rechte für diesen Personenkreis
- Verbesserung des Zugangs zu qualitativ hochwertiger, jugendfreundlicher und freier Gesundheitsversorgung sowie zu Verhütungsmitteln

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Kooperationsprojektes haben wir uns jetzt entschlossen, unsere Projekte im Bereich der Familienplanung wieder im Distrikt Karonga fortzuführen, auch auf vielfache Anfragen aus der dortigen Bevölkerung hin.