Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Liebe und Hightech zum Überleben - Gute Kindheit für dauerbeatmete Kinder

Kusterdingen, Deutschland

Liebe und Hightech zum Überleben - Gute Kindheit für dauerbeatmete Kinder

Kusterdingen, Deutschland

Kinderintensivstation - dauerbeatmete Kinder - Intensivpflege - Langzeitpflege - Palliativpflege - Kinderhospiz - Sterbebegleitung - Tracheostoma - Beatmung - Hospiz - beatmet - Atemhilfe - Intensivstation

A. Peitz von Förderverein der ARCHE IntensivKinder - ARCHE Noah | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Es gibt Kinder, die sehen die Welt nur durch das Fenster eines Krankenhauses und dann gibt es Kinder, denen man die Chance bieten kann, in familiärer Umgebung zu leben.

ARCHE IntensivKinder 

Nach der Akutversorgung eines beatmeten Kindes auf der Kinderintensivstation stellt sich die Frage, wie es mit der Versorgung des Kindes weitergeht. Wenn es zu Hause nicht möglich ist, sind die kleinen Patienten in unserer Kinderintensivpflegeeinrichtung herzlich willkommen. 

In der ARCHE können die Kinder in Geborgenheit aufwachsen und werden dabei optimal von einem erfahrenen Team von Kinderärzten, Kinder-/Krankenpflegekräften, Pädagogen und Therapeuten versorgt. Feste Tagesrythmen, Zeit für Ansprache und Zuwendung lassen der geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung Raum und die Möglichkeit, sich zu entfalten.

Wo werden Spenden dringend benötigt? 
Eine kinderärztliche Versorgung, die die Kinder umsorgend und vorausschauend begleitet, kann nicht von den Krankenversicherungen gedeckt werden. Hier hilft Ihre Spende!

Informieren Sie sich auch gerne ausführlich über unsere Einrichtung und unsere Arbeit auf unserer Website: www.arche-intensivkinder.de
Zuletzt aktualisiert am 12. September 2019