Gesundes Essen für die Kinder in Pengo

Ein Hilfsprojekt von „Hilfe für Kwale District e.V.“ (Rainer B.) in Kwale, Kenia

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Rainer B. (verantwortlich)

Rainer B.
Wir, Claudia und Rainer Bürkle gründeten – gemeinsam mit 5 FreundInnen - den Verein „Hilfe für Kwale District e.V.“ im Jahr 2008.

In dem abgelegenen kleinen Dorf Pengo am Rande des Shimba Hills National Parks im Süden von Kenia bauen wir die Sabrina Primary School / Bwagamoyo Nursery School auf.

Mit dem Projekt „gesundes Essen für die Kinder von Pengo“ bieten wir den Schülern an jedem Schultag neben einer guten Lernumgebung eine ausgewogene Ernährung. Pro Kind beträgt der monatliche Bedarf an Lebensmitteln gerade mal 3,00 Euro.

Das Essen für die rund 500 Kinder besteht aus Hirseschleim (Uji) zum Frühstück, da die meisten Kinder mit leerem Bauch in die Schule müssen, und einem gemeinsamen Mittagessen mit viel Gemüse. Die Kinder sind satt, haben genug Energie zum Lernen, bleiben gesund und die Familien werden zudem auch finanziell entlastet.

Ab sofort erhalten auch die Auszubildenden des Sabrina Youth Polytechnics ein warmes Mittagessen. Zur Zeit handelt es sich um 29 junge Frauen und Männer zwischen 16 und 25 Jahren, die eine Ausbildung im Bereich Landwirtschaft, als Schneiderin oder als Maurer erhalten.

Bitte helft uns, rechtzeitig den notwendigen Geldbedarf zum Kauf der Lebensmittel bereitstellen zu können. Nur so können wir die Gesundheit der Kinder von Pengo auch weiterhin wahren. Seit Beginn dieses Schulspeisungs-Projektes (Anfang 2010) hat sich der Gesundheitszustand der Kinder von Pengo deutlich und anhaltend verbessert.

Neben den einzelnen Bedarfen, die Ihr hier mit Euren Spenden finanzieren könnt, freuen wir uns selbstverständlich auch über jede abgeschlossene Patenschaft. Mit z.B. nur 6,00 Euro werden immerhin 2 Kinder einen Monat lang satt.

Mehr zu unserer Organisation und warum unser Motto „Wir pflanzen Zukunft“ lautet, findet Ihr unter www.kwale.org und https://www.facebook.com/groups/kwale/

Ein herzliches Dankeschön, Rainer & Claudia

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140
  • Client banner 620x140

Ort: Kwale, Kenia

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Für die Versorgung von fast 500 Kindern müssen Berge von Lebensmitteln jeden Monat nach Pengo gebracht werden. Dieses Bild wurde am 1.2.2016 aufgenommen.

    Hochgeladen am 10.02.2016

  • Die Kinder helfen beim Abladen der Lebensmittel für die Schulspeisung im Januar.

    Hochgeladen am 10.01.2014

  • Es gab Kohlgemüse mit Ugali. Wir haben es probiert, es schmeckt wirklich gut.

    Hochgeladen am 05.12.2013

  • Der Lebensmittelberg wird jedes Jahr größer, da die Schule bis 2016 jedes Jahr um eine Klasse wächst. Ab Januar 2014 sind es dann ca. 400 Kinder.

    Hochgeladen am 05.12.2013

  • Mesalima und Mwanasha haben Unterstützung von Badger erhalten. Diese 3 sind für das Frühstück und das Mittagessen für fast 400 Kinder und Jugendliche zuständig.

    Hochgeladen am 24.09.2013

  • ... und wenn jetzt noch eine Essenhalle da wäre, wo die Kinder am Tischen sitzen könnten ...

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Alle Zutaten für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung.

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Reis und Bohnen für einen Monat für 374 Kinder.

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Ugalimehl für einen Monat für 374 Kinder.

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Uji für einen Monat für 374 Kinder.

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Das Gemüse variiert. Hamisi kauft das, was es auf dem Markt an frischem Gemüse zu guten Preisen zu kaufen gibt. - Dieses Mal gab es auch wieder Kohl. (01/12)

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Das ist Uji (Hirsetrinkbrei) für einen Monat für 270 Kinder.

    Hochgeladen am 09.03.2013

  • Seit Januar 2013 bekommen 374 Kinder an jedem Schultag Uji (Hirsetrinkbrei) zum Frühstück und ein gesundes Mittagessen.

    Hochgeladen am 19.11.2012

  • Mesalimu gehört zu den Mitarbeiterinnen der ersten Stunde. Die alleinerziehende Witwe arbeitet hart, damit die Kinder von Pengo pünktlich ihr Essen bekommen und sie Geld verdient um ihre eigenen Kinder zu ernähren.

    Hochgeladen am 16.05.2012

  • Wenn es mal wieder einen Engpaß bei frischem Gemüse gibt, essen die Kinder auch gerne Linsen. Leider sind Linsen nicht immer zu bekommen.

    Hochgeladen am 16.05.2012

  • Wenn es mal wieder einen Engpaß bei frischem Gemüse gibt, essen die Kinder auch gerne Linsen. Leider sind Linsen nicht immer zu bekommen.

    Hochgeladen am 08.04.2012

  • Nach wie vor ein nahezu unhaltbarer Zustand. Spätestens in 2013 wollen wir eine neue Küche bauen, in der die Köchinnen nicht im Rauch arbeiten müssen.

    Hochgeladen am 08.04.2012

  • Das ist der Lebensmittelgroßmarkt in dem Hamisi inzwischen fast alle haltbaren Lebensmittel kauft. Die Säcke und Pakete, die im Vordergrund aufgetürmt sind, sind unsere Bestellung.

    Hochgeladen am 08.04.2012

  • Das sieht nach viel aus. Inzwischen kämen die Köchinnen mit diesem Vorrat nicht mehr über den Monat.

    Hochgeladen am 17.02.2012

  • Headmaster Maneno Shehe u. Bakari, Chief des Schulkomitees freuen sich über die Lebensmittellieferung für die Januar-Schulspeisung.

    Hochgeladen am 17.01.2011

  • Frisches Gemüse gehört zu einer gesunden Ernährung.

    Hochgeladen am 28.06.2010

  • Hier ist Kochen Schwerstarbeit. Daher haben die Köchinnenen ihren Lohnzuschuss auch mehr als verdient.

    Hochgeladen am 25.01.2010

  • Warten aufs Mittagessen.

    Hochgeladen am 25.01.2010

  • Ein Sack voll Reis.

    Hochgeladen am 25.01.2010

  • Ein Sack voll Bohnen.

    Hochgeladen am 25.01.2010