Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Unterstütze junge Schwangere und Mütter in Bolivien!

Fill 100x100 original 300px christoph hanser

Die bolivianische Organisation "Elijo la Vida" ist eine kleine, 3köpfige Gruppe engagierter Frauen in Cochabamba, die werdende Mütter und gewordene Mütter unterstützt. Hierbei arbeiten sie in armen Stadtteilen.

Christoph H. von Jugend - Bildung - Hilfe in Bolivien e.V.Nachricht schreiben

Die bolivianische Organisation Elijo la Vida (auf dt. "Ich wähle das Leben") ist eine kleine, 3köpfige Gruppe engagierter Frauen in Cochabamba, die werdende und gewordene Mütter unterstützt. Hierbei arbeiten sie in armen Stadtteilen, in denen Mütter besonders oft jung und ungewollt schwanger werden - und dabei natürlich die größeren Probleme habe, ihre Kinder gut entwickeln zu lassen. Gleichzeitig arbeiten sie auch präventiv und geben Workshops an Schulen zum Thema Verhütung, Sex und Schwangerschaft.

Über Asociacion Raizes, einen Projektpartner vor Ort, haben wir Kontakt zu der kleinen Organisation und sind von ihrer Arbeit sehr überzeugt.

2012 haben wir sie gefragt, wie wir sie beschenken können und konnten ihnen dann ein Bett für gynäkologische Untersuchungen schenken. Gerade weil die Arbeit oft problembehaftet ist, scheint es besonders wichtig zu sein, hier ein schönes Behandlungszimmer anbieten zu können.

2013 haben wir ein Paket zur Krisen-Unterstützung für Alleinerziehende geschnürt.

2014 möchten wir einen neuen Laptop und vor allem 32 Weihnachtskörbe an die betreuten Müttern schenken.

2015 möchten wir wieder Weihnachtskörbe und vor allem Stipendien für 3 Mütter ermöglichen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten