Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Recycle Up! Ghana

Fill 100x100 bp1485938101 p1020665 klein2

Die Idee von RecycleUp! Ghana ist es über die Gefahren des Mülls aufzuklären und auf dessen wirtschaftlich ungenutztes Potenzial aufmerksam zu machen. Gemäß dem Grundgedanke der Initiative: Lokale Probleme müssen von Menschen vor Ort gelöst werden.

Florian E. von Technik ohne Grenzen e.V.Nachricht schreiben

„Recycle Up! Ghana“ ist eine Initiative zur Umgestaltung der Müllwirtschaft in Ghana. Sie verfolgt das Ziel, junge Ghanaer für die in ihrem Land vorherrschende Müllproblematik zu sensibilisieren. Laut UNICEF und WHO ist Ghana eines der zehn meist verschmutzten Länder der Welt. Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 70% der täglich fast 2000 Tonnen Plastikmüll auf Ghanas Straßen landen. Dort verstopft das Plastik die offenen Kanalisationen und führt gerade in der Regenzeit zu schweren Überschwemmungen. Die Überschwemmungen verursachen dann Infektionskrankheiten. Der Teil des Plastikmülls, der aufgesammelt wird, wird auf Halden verbrannt, was Dioxide und giftige Rückstände erzeugt.

Um diese Problematik umfassend anzugehen, werden jährlich sogenannte “Recycle Up! Sommercamps" veranstaltet, in denen ausgewählte Schüler und Studenten verschiedener Regionen des Landes über Mülltrennung und Recycling aufgeklärt werden. Daraufhin entwickeln die Campteilnehmer lokale Recycling-Lösungen für ihre Schulen und Universitäten und realisieren diese dann im Anschluss an das Camp.

Ein Beispiel einer solchen Recycling-Lösung ist das Campus Dustbin Projekt (Abk. UDP), das derzeit an der Universität in Cape Coast umgesetzt wird. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines dauerhaft funktionierenden Müllentsorgungskonzepts. Lokal entwickelte Mülleimersysteme werden dafür in der Schulwerkstatt der Universität gebaut und anschließend über den Campus verteilt. Vom Reinigungspersonal der Universität werden die Mülleimer in regelmäßigen Abständen geleert und der Müll an einen Müllplatz auf dem Universitätsgelände gebracht. Dort wird er durch ein vertraglich gebundenes Recyclingunternehmen regelmäßig abgeholt. Der Erlös aus dem Verkauf des Plastikmülls an das Recyclingunternehmen wird anschließend in die Wartung der Mülleimer und Sammelstellen reinvestiert oder dem örtlichen Studentenwerk zur Verfügung gestellt.

Durch das Zusammenspiel der RecycleUp! Initiative und dem Campus Dustbin Projekt bietet sich die Möglichkeit, das Müllproblem Ghanas umfassend und von der einheimischen Bevölkerung ausgehend anzupacken. Durch die gezielte Ausrichtung der Sommercamps auf die junge Bevölkerung Ghanas und die langfristigen Folgeprojekte hat das Konzept das Potenzial, eine dauerhafte Bewusstseinveränderung in der ghanaischen Bevölkerung zu bewirken.

Um das zu erreichen benötigen wir jedoch Ihre finanzielle Unterstützung. Werden Sie mit Ihrer Spende Teil der Initiative und helfen Sie uns die Ziele unserer ghanaischen Partner gemeinsam umzusetzen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten