Beendet Schultoiletten und Schlafmöglichkeiten für eine Ganztagsschule in Indien

Ein Hilfsprojekt von „German Toilet Organization e.V.“ (R. Gensch) in Kuregaon, Indien

R. Gensch (verantwortlich)

R. Gensch
2012 legten 4 mutige junge Menschen eine Fahrradtour von ca. 10.000 km von Berlin nach Indien zurück, um auf dem Weg für ein nachhaltiges Sanitärprojekt in Indien zu sammeln. Dabei handelte es sich um ein Gemeinschaftsprojekt der GTO, Non-Water Sanitation, der Ecosan Services Foundation in Indien und der Guts for Change Crew. Bei der Aktion kamen über 15.000 € zusammen, die ausreichten das Dorf Darewadi in der Nähe von Pune mit Trockentoiletten auszustatten (mehr Infos unter www.gutsforchange.de). Nun startet ein Folgeprojekt, wieder durchgeführt in enger Partnerschaft mit GTO, NWS und GFC. Die indischen Partner vor Ort sind der Sevadham Trust als Hauptprojektkoordinator und die ESF als Projektberater.

PROJEKTHINTERGRUND
In der Gemeinde Kuregaon, 70 km von Pune, benötigt eine Ganztagsschule dringend Toiletten und Schlafmöglichkeiten für 438 Schulkinder, sowie 27 MitarbeiterInnen. Die Schule besitzt nur 4 funktionierende Latrinen und zur Zeit sind ca. 70 % aller Schulkinder gezwungen ihr Geschäft im Freien zu verrichten. Darüber hinaus gibt es keine ausreichenden Schlafmöglichkeiten an der Schule. Derzeit gibt es 10 Klassenräume, in denen jeweils mehr als 40 Kinder übernachten. Der Gesundheitszustand der Kinder ist prekär. Die Schüler sind oft krank, leiden regelmäßig an Durchfallerkrankungen und Wurmbefall und können aufgrund dessen im Schnitt 20 Tage/Jahr nicht am Unterricht teilnehmen.

DAS PROJEKT
Bis Ende 2014 möchten wir allen Kindern und MitarbeiterInnen der Adhivasi Ashramshala Residential School Schultoiletten und Schlafmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Das Projekt besteht aus 2 Komponenten:

KOMPONENTE 1: BAU VON TROCKENTOILETTEN UND HYGIENEAUFKLÄRUNG
Für die Schule wird ein Toilettenblock mit 16 Trockentoiletten (8 für Mädchen, 6 für Jungs und 2 für Lehrer) gebaut, um alle SchülerInnen und LehrerInnen der Schule zu versorgen. Der Bau des gesamten Sanitärkomplexes kostet 7200 € (ca. 450 €/Toilette). Begleitend werden Trainings für lokale Handwerker angeboten sowie umfangreiche Sanitär- und Hygieneaufklärungsmaßnahmen durchgeführt. Diese beinhalten die Nutzung der My School Loo Hygieneaufklärungsmaterialien der GTO, das Adressieren von Menstruationshygienethemen, sowie die Anwendung des Fit for School Ansatzes mit dem Ziel regelmäßiges Händewaschen mit Seife und unter Aufsicht in den Schulalltag zu integrieren. Der Finanzbedarf hierfür liegt hier bei 2.800 €. .

KOMPONENTE 2: BAU EINES INTERNATS MIT SCHLAFMÖGLICHKEITEN
Es werden 75 Schlafräume für ca. 6 Kinder/Zimmer als eigenständige Bungalowsiedlung gebaut. Im Zentrum der Siedlung wird ein Park mit Spielmöglichkeiten geschaffen. Die Gebäude werden durch beleuchtete Wege direkt mit dem Schul- und Toilettengebäude verbunden. Die Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf 10.000 €.

Die Spenden werden von der GTO an Sevadham Trust in Indien weitergeleitet. Diese wird die Gelder vollständig für das Projekt verwenden.

Weiter informieren:

Ort: Kuregaon, Indien

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Girls at Adhivasi Ashramshala boarding school filling out menstrual hygiene questionnaires

    Hochgeladen am 16.10.2013

  • Handwashing with soap exercise

    Hochgeladen am 16.10.2013

  • Hochgeladen am 16.10.2013

  • Pupils from the Adhivasi Ashramshala boarding school in Kuregaon

    Hochgeladen am 16.10.2013

  • Adhivasi Ashramshala boarding school in Kuregaon

    Hochgeladen am 16.10.2013