Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bürgerradio "Solidaridad Stereo"

San Marcos, Nicaragua

Bürgerradio "Solidaridad Stereo"

Fill 100x100 original eine welt haus logo

Das Bürgerradio "Radio Solidaridad" fördert die Partizipation und verteidigt die Interessen der Gemeinde in San Marcos.

C. Theisinger von Eine Welt Haus e.V.Nachricht schreiben

Seit 2006 wurde die Notwendigkeit eines Bürgerradios in der kleinen Gemeinde San Marcos, Carazo, in Nicaragua diskutiert. Durch ein zivilgesellschaftlich gestaltetes Radio wird die Interesse sowie die Partizipation der Bürger gefördert, sie können ihre Anliegen verteidigen und ihre Stimme hörbar machen, alltägliche Probleme der Gemeinde treten in den Vordergrund und die Dominanz einzelner Medien wird durchbrochen. Außerdemm kann die Kommunikation zwischen den einzelnen ländlichen Gemeinden, die zu San Marcos gehören, verbessert werden. Somit gab es viele Gründe, diese Initiative voranzutreiben. Mit Unterstützung der Städepartnerschaft zwischen Jena und San Marcos sowie den beiden europäischen Partnerschaften von San Marcos zu Helmond/Niederlande und Biel-Bienne/Schweiz konnten die notwendigen Gelder zusammen getragen werden, um die Sendetechnik Anfang 2009 zu installieren und das Radio zum Erklingen zu bringen. Durch tatkräftige Unterstützung und Schulung bewährter nicaraguanische Radiosender, beispielsweise durch "La Primerísima" oder auch durch den "Offenen Kanal Jena" auf deutscher Seite, wurde ein Radioteam aus San Marcos ausgebildet. Seit September 2009 läuft das Radio sieben Tage die Woche und bietet Raum für Jung und Alt.

Das Radio „Solidaridad Stereo“ aus San Marcos ist jetzt live im Internet zu hören. Zwischen 14:30 Uhr und 4:00 Uhr MEZ können Sie somit in das Leben in San Marcos reinlauschen, sich informieren, was die Menschen in Nicaragua gerade bewegt oder einfach nur die Musik geniessen.

Das Radiostudio im fernen San Marcos ist nur vier Schritte entfernt:
- Besuchen Sie die Internetseite von Radio Solidaridad: http://radiosolidaridad1045.wordpress.com/
- In der oberen Leiste finden Sie neben Informationen über die einzelnen Programme auch die Rubrik „Radio en Línea / Livestream“. Klicken Sie auf diese Rubrik.
- Klicken Sie dort auf den Link „Radio en Línea / Livestream“, der unterstrichen wird, wenn Sie mit der Maus darüber fahren.
- Es öffnet sich ein Begrüssungsfenster mit vier unterschiedlichen Wiedergabemöglichkeiten. Wenn Sie Windows-Nutzer sind, versuchen Sie es am besten mit dem „Mediaplayer“. Wenn das nicht funktioniert, probieren Sie es mit „Anyplayer“.

Der Livestream entstand in Zusammenarbeit zwischen Radio Solidaridad, Eine-Welt-Haus, dem OKJ (Offener Kanal Jena, http://www.radio-okj.de/) und der Stadt Jena. Das Radiosignal wird von San Marcos aus über das Internet an den thüringischen Server von Max FM übertragen, der es mit seiner Kapazität schliesslich weiter verteilt und es somit ermöglicht, dass bis zu 1.000 Menschen gleichzeitig das Radioprogramm verfolgen können.