Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Circle of Life - Kreislauf der Hoffnung

Fill 100x100 phil. mitarbeiter heinrich 1

Die Kinder dieser Welt sind unsere Zukunft – wir geben ihnen eine Chance

H. Heumann von Kinder- und Jugendhilfe Lotus StiftungNachricht schreiben

Heinrich Maria Heumann
Gründer und Vorstand der Kinder- und Jugendhilfe Lotus Stiftung:

Zielsetzung

Die Kinder- und Jugendhilfe Lotus Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich der Hilfe für Kinder und Jugendliche aus den sozial schwächsten Familien auf den Philippinen verschrieben hat (zunächst in Mindanao). Zielsetzung ist die Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Zielgruppe, damit sie das Einkommen für eine menschenwürdige Existenz erzielen und ihr Leben eigenverantwortlich gestalten kann.

Zielgruppe:

Zielgruppe sind die Kinder der ärmsten Familien in Panabo City. Die Angehörigen dieser Kinder leben von Gelegenheitsarbeit. Ihr durchschnittliches Jahreseinkommen beträgt weniger als 300 €.

Obwohl Schulpflicht herrscht gehen viele Kinder aus diesen Bezirken nicht zur Schule. Der Unterricht in der kommunalen Grundschule ist zwar gebührenfrei, die Familien können sich jedoch weder das tägliche Fahrgeld zur Schule, das Schulmaterial noch die Schuluniform leisten. Viele Kinder haben nicht einmal billige Gummisandalen. Die kommunale Grundschule ist hoffnungslos überfüllt. Die Behörden tolerieren das Fernbleiben der Kinder stillschweigend, weil für einen Schulneubau und die Unterstützung solcher Familien kein Geld vorhanden ist.

Unser Konzept der Hilfe:

Mit einer Patenschaft setzen wir eine Entwicklungsspirale in Gang. Die Kinder erhalten eine solide Schulbildung und eine praxisorientierte Berufsausbildung. Nach Abschluss der Berufsausbildung werden den Absolventen, mit Hilfe des Department of Trade & Industrie Arbeitsplätze vermittelt, mit der Verpflichtung eine Patenschaft für einen neuen Schüler zu übernehmen, sobald sie eigenes Einkommen verdienen. So zahlen sie ihre Ausbildungskosten zurück und setzen die Entwicklungs-spirale fort.

Auch junge allein erziehende Eltern werden mit einbezogen. Sie erhalten in den Werkstätten des Projekts eine beschäftigungsorientierte Ausbildung. Mit ihrem Einkommen können sie ihren Lebensunterhalt bestreiten und das ortsübliche Schulgeld für ihre Kinder bezahlen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten