Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für Geschwister schwer kranker Kinder

Fill 100x100 default

Einwöchige erlebnispädagogische Ferienfreizeiten und Klettern für Geschwister schwerst und unheilbar kranker Kinder und verwaiste Geschwister. Die Geschwister stehen hier im Mittelpunkt und werden in Selbstwert und Selbstvertrauen bestärkt.

C. Dinse von Björn Schulz StiftungNachricht schreiben

Die Björn Schulz Stiftung begleitet Familien mit schwerst- und unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen und verwaiste Familien.
Die gesunden Geschwisterkinder, die häufig im Schatten des erkrankten oder behinderten Bruders oder der Schwester stehen, sollen durch diese Projekte unterstützt werden.
Oftmals zeigt sich, dass die Geschwisterkinder mit Verhaltensstörungen auf die Behinderung, Erkrankung oder den Tod des Bruders oder der Schwester reagieren. Es kann zu Depressionen, Schlaf- und Essstörungen oder zu gesteigerter Aggressivität kommen. Für die Eltern bedeutet ein schwer krankes Kind einen enormen Aufwand von Energie und Zeit, die ihnen dann letztlich im Umgang mit den gesunden Geschwisterkindern fehlen.

Die Angebote für Geschwisterkinder der Björn Schulz Stiftung bestehen insbesondere aus einwöchigen erlebnispädagogischen Ferienfreizeiten, die viermal jährlich stattfinden.
Während dieser Woche stehen die Geschwister ganz im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Von erfahrenen Pädagogen begleitet, wird den Kindern und Jugendlichen eine Plattform geboten, auf der über ihre Sorgen und Ängste reden können. Angeleitete Gesprächsrunden sollen dazu beitragen, dass sie Erfahrungen und verschiedene Bewältigungsstrategien austauschen. Durch erlebnispädagogische Aktionen wird der Zusammenhalt der Gruppe und die Solidarität der Geschwister untereinander gestärkt.
Die Geschwisterkinder sollen befähigt werden, mit ihrer besonderen Situation umzugehen, ohne psychisch Schaden zu nehmen. Außerdem werden ihnen die positiven Entwicklungsmöglichkeiten, welche die Situation mit einem behinderten oder kranken Kind in der Familie mit sich bringt, aufgezeigt und sie dabei unterstützt diese zu nutzen.

Ergänzt werden diese Ferienfreizeiten durch das wöchentlich stattfindende Geschwister-Klettern im DAV-Kletterzentrum Berlin. Hier können die Kinder in 15 Metern Höhe den Alltag hinter sich lassen, sich austoben und zusammen mit anderen Geschwistern die eigenen Grenzen ausloten. Begleitet werden sie einerseits von erfahrenen Klettertrainern des Deutschen Alpenvereins, welche den Kindern und Jugendlichen die wichtigsten Kletter- und Sicherungstechniken näher bringen. Andererseits stehen ihnen psychoyoziale Fachkräfte motivierend zur Seite, die immer ein offenes Ohr für ihre Alltagssorgen haben und dabei helfen, Ängste zu überwinden und über sich hinaus zu wachsen. Gleichzeitig bieten die wöchentlichen Treffen den Kindern die Gelegenheit, sich mit anderen Geschwistern anzufreunden und den oft staunenden Eltern zu zeigen, was sie sich trauen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten