Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bildung für bedürftigen Kindern in Ota Nigeria

Fill 100x100 original facebookevang

Wir haben es zur Aufgabe gemacht, Schule mit hoher qualität und mit gutem Standard für 100 bedürftigen Kindern in Ota Nigeria zu schaffen, deshalb benötigen wir euer hilfe. Bitte Helfen Sie mit und Geben eine nachhaltige Hoffnung den Menschen

A. Aladesanmi von Give Hope Initiative -Nachricht schreiben

Menschen den Zugang zu Bildung zu verwehren, heißt, ihnen ein elementares Menschenrecht vorzuenthalten. Ohne Bildung ist menschliche Entwicklung nicht möglich. Deshalb ist die Förderung der Bildung so wichtig.

Mindestens 29 Millionen afrikanischen Kindern im Grundschulalter haben keine Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Es bedeutet somit, dass jedes vierte Kind in Afrika nicht zur Schule geht. Vor allem Mädchen sind benachteiligt. Daher ist es unser Ziel, Bildung – für jedes Kind anzustreben. 
40 Millionen Jugendliche im Sekundarschulalter (10-16 Jahre) besuchten 2007 keine Sekundarschule. Dies ist fast jeder fünfte Jugendliche dieser Altergruppe.
In der Hälfte der Länder Subsahara-Afrikas bricht fast jedes dritte Kind die Grundschule vor dem Abschluss ab.

Bildung ist ein Menschenrecht. Auf ihrer Basis entwickelt sich die kulturelle Identität des Einzelnen und der Gesellschaft. Bildung macht zwar weder satt noch reich und kann auch keine soziale Gerechtigkeit schaffen, sie ist aber die Voraussetzung für eine nachhaltige menschliche Entwicklung und ein friedliches Zusammenleben. Jedes Kind hat das Recht auf eine Schulausbildung und jeder Mensch ein Anrecht darauf,seine grundlegenden Lernbedürfnisse zu befriedigen 

Vor allem im ländlichen Raum, aber auch in städtischen Armutsgebieten ist das Netz der Grundschulen nicht flächendeckend. In armen Ländern Subsahara-Afrikas beispielsweise fehlen geschätzte 1,7 Millionen Klassenzimmer. Kinder in ländlichen Regionen müssen oft extrem weite Schulwege zurücklegen. Häufig dürfen Mädchen weiter entfernte Schulen nicht besuchen, da die Eltern Sorge um ihre Sicherheit haben.

Trotz sehr hoher Einnahmen aus der Rohstoff­industrie belegt Nigeria im Index der menschlichen Ent­wick­lung (HDI 2011) nur Platz 156 von 187 Staaten. Mehr als zwei Drittel der Menschen leben in extremer Armut – Tendenz steigend. Die durch­schnitt­liche Le­bens­er­war­tung ist eine der niedrigsten der Welt, sie beträgt nur 51 Jahre.

Bitte Helfen Sie mit und Geben eine nachhaltige Hoffnung den Menschen, die Ihr Leben für vielen Generationen noch positive verändern kann!

Wir haben es zur Aufgabe gemacht, Schule mit hoher qualität und mit gutem Standard für 100 bedürftigen Kindern in Ota Nigeria zu schaffen, deshalb benötigen wir euer hilfe.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten