Flyerkampagne gegen Computerspielsucht

Ein Hilfsprojekt von „LogOut e.V.“ (A. Christ) in Fulda, Deutschland

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

52 % finanziert

A. Christ (verantwortlich)

A. Christ
Zur Sensibilisierung von Schülern, Lehrern und Eltern für die Thematik Mediensüchte, möchte der Verein LogOut e.V. einen Aufklärungsflyer gestalten, der an den Schulen im Landkreis Fulda verteilt werden soll.
Die Angst, das eigene Kind könnte von einer Droge abhängig sein oder in eine Abhängigkeit (welcher Art auch immer) geraten, eint fast alle Eltern. Immer häufiger erfährt man aus den Medien, dass Kinder und Jugendliche nicht mehr von bestimmten Computerspielen oder Internetdiensten lassen können. Doch wie soll ich mich als Elternteil verhalten, wenn ich befürchte, dass mein Kind mehr Zeit am Computer, der Spielkonsole oder mit dem Handy zubringt, als gut für es ist?
Solche Fragen will der Verein LogOut e.V. beantworten und zu diesem Zweck einen Flyer gestalten, der an Schulen in Umlauf gebracht werden soll. Hilfe auf dringende Fragen, Tipps und Beispiele, wie man als Elternteil die Mediennutzung des Kindes verstehen lernen kann oder auch grundlegende Informationen zu den Medien und den Gebrauch durch die Kinder und Jugendlichen, sollen dazu führen, dass man die derzeitig herrschende Kluft zwischen den Generationen abbaut.

Weiter informieren:

Ort: Fulda, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an A. Christ (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …