Deutschlands größte Spendenplattform

Frauenräume - Interkultureller Begegnungsraum

Ein Projekt von Commutas e.V.
in Berlin, Deutschland

Frauenräume, Frauenbilder - Eine interkulturelle Forschungsreise für mehr Neugier und Diversität im Alltag

J. Heise
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Was verbindet eine Deutsche, eine Türkin, eine Nigerianerin, eine Polin und eine Brasilianerin?

Trotz der hohen räumlichen Dichte verschiedener Lebensrealitäten in Berlin besteht zwischen Frauen verschiedener Nationalitäten bzw. kultureller Herkunft oft nur sehr wenig Kontakt und Miteinander. Ab 2014 möchte Commutas e.V. daher ein monatliches Angebot für Frauen anbieten, um die interkulturellen Erfahrungen der Berlinerinnen zu erweitern und zu vertiefen.

Wir möchten 25 Berliner Frauen unterschiedlichster Herkunft einen konfessionsübergreifenden Begegnungsraum anbieten, in dem sie sich mit ihrer eigenen weiblichen Lebensrealität, ihrem Frauenbild sowie der Realitäten und Herausforderungen anderer Frauen aktiv auseinandersetzen.

Über inhaltliche Inputs, Diskussionen und gemeinsame Übungen wollen wir kulturelle Vorurteile erkennen und hinterfragen sowie einen Raum schaffen, in dem sich Frauen trotz oder sogar in ihrer Unterschiedlichkeit gegenseitig stärken und wertschätzen.

Durch den Abbau von Vorurteilen und das Erleben von Berührungspunkten sehen wir einen direkten Beitrag zur zivilen Konfliktvermeidung in der Stadt - hin zu Neugier auf unsere Unterschiedlichkeit.