Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Jugend — nächste Generation von Umweltaktivisten

San Mateo, Philippinen

Jugend — nächste Generation von Umweltaktivisten

Fill 100x100 original dsc 3176  640x425

Die Jugendgruppe engagiert sich, um die Auswirkungen der Überflutungen in ihrer Gemeinschaft zu bekämpfen. Klimawandel, niedrige Entwicklung und Waldrodung sind große Faktoren, welche Überflutungen auf das Level einer Katastrophe bringen können.

E. Taylor von Freiwillige Internationale KatastrophenhelferNachricht schreiben

Die Philippinen sind eines der am meisten von Katastrophen bedrohten Länder der Welt. Durchschnittlich treffen 20 Taifune pro auf den Inselstaat. Durch den Klimawandel wird erwartet, dass diese zahl steigt. Zur gleichen Zeit werden die Auswirkungen dieser Überflutungen durch die Umweltzerstörung schwerwiegender.

Diese Auswirkungen sind in der Gemeinde von Banaba am Stadtrand von Manila besonders zu spüren. Sie wird durchschnittlich zweimal pro Jahr überflutet, da sie sich im Hochwasserkessel von zwei Flüssen befindet. Während des stärksten Taifuns der letzten Jahre — Ketsana in 2009 — waren 96% der Gemeinde überflutet.

Diese Überflutungen sind in den letzten Jahren häufiger und verheerender geworden. Die Gründe dafür liegen in schlecht geplanter Entwicklung, verstärkter Waldrodung in den Wassereinzugsgebieten und dem Klimawandel. Für tausende der Bevölkerung von Banaba, die in Hütten auf den Flussbänken überleben, und dies mit weniger als 2 US$ am Tag, sind die anwachsenden Auswirkungen von Überflutungen verheerend.

Aber die Jugend von Banaba kämpft dagegen an. Die Jugendlichen haben eine Jugendgruppe mit dem Namen „Buklod Ng Kabataan“ — oder „Jugend schließt sich zusammen“ gegründet. Ihre Mission ist simpel: Beschütze und fördere Mutter Erde. Die Gruppe hat bereits an Pflanzungsprojekten für Bäume gearbeitet, sich mit GreenPeace zusammengeschlossen um sich für die Durchsetzung von lokalen Gesetzen einzusetzen und Bewusstsein in jungen Menschen geschaffen wie diese Verantwortung für ihren Teil der Umwelt übernehmen können.

Buklod Ng Kabataan hat große Pläne für die Zukunft. Sie möchten mehr Events organisieren um mehr junge Menschen zu bestärken sich für den Wandel in ihren Gemeinschaften zu engagieren und einzusetzen. Jedoch brauchen sie die nötigen Mittel, um Mutter Erde weiter zu verfechten.

Wir hoffen, dass Sie „Buklod Ng Kabataans“ große Pläne unterstützen indem Sie heute geben, was Sie können.

Dies ist ein durch die Maecenata Stiftung, München/Berlin gefördertes Projekt: https://www.betterplace.org/c/hilfe/was-ist-maecenata/

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten