Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Klingende Lebenszeit im Kinderhospiz

Fill 100x100 bp1520929681 baerenherz feb18 portrait 38

Musiktherapeutische Begleitung schwerstkranker Kinder, ihrer Geschwister und Eltern im Kinderhospiz Bärenherz vermittelt Kraft und Trost und ist allein über die Finanzierung durch Spenden möglich.

M. Kokenbrink von Bärenherz StiftungNachricht schreiben

Weil jede Minute Leben kostbar ist

Ein unverzichtbarer Mosaikstein im Angebot des Kinderhospizes Bärenherz ist die Musiktherapie. In Musik und Klang kann sich das Leben in all seinen Facetten ausdrücken. Die ist ein wichtiger Ansatz im Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden. Gefühle wie Trauer, Verzweiflung, Freude und Wut können aufgenommen, hörbar und spürbar werden. 
Aber auch Getragensein, Geborgenheit, Trost und Gemeinschaft sind darin erfahrbar. 

Musiktherapeutin Heidi Schock-Corall lädt einfühlsam dazu ein, mit ihr vielfältige Instrumente zu entdecken. Sie ermöglicht den kleinen Bärenherz-Bewohnern, ihren Geschwistern und Eltern Kommunikation, Ausdruck und Erleben ohne Worte. In ihrem Kommen, Dasein und Gehen. Seien es Sinneserfahrungen in der Klangwiege, Entspannung mit Klangschalen, Aktivierung durch gemeinsames Trommeln und Singen, Förderung der Wahrnehmung durch spielerisches Experimentieren und gemeinsames Lauschen. Sei es alleine oder in der Gruppe, im Musiktherapieraum, im Kinderzimmer oder im Wohnbereich der Einrichtung. 

Im Trauerprozess erfahren die erwachsenen Angehörigen musikpsychotherapeutische Begleitung durch: 
• Klangentspannung - Atemholen, Ruhe finden, Zeitinseln erleben, Kraft schöpfen
• Musikreisen und Imagination – Raum für innere Entdeckungsreisen. Dabei kommt vorwiegend klassische Musik zum Einsatz und die Einbindung weiterer kreativer Ausdrucksformen wie Malen, Tonarbeit, Bewegung ist möglich. Das reflektierende Gespräch über das Erlebte und Gestaltete rundet die Musikreise ab.

Seit Jahren begleitet auch das Harfenspiel der Musiktherapeutin den Weg der Kinder und Familien im Bärenherz. Viele Menschen verbinden mit diesen besonderen Klängen und Melodien eine zutiefst emotionale und prägende Lebenszeit.

Die Musiktherapie trägt seit Gründung des Kinderhospizes Bärenherz im Jahr 2002 einen elementaren Teil zu der Betreuung der Menschen dort bei. „Der drohende oder bereits erlebte Verlust des eigenen Kindes ist unermesslich. Vielfältige Erfahrungen in den vergangenen zehn Jahren haben mir gezeigt, dass Musik ein wenig Innehalten, Trost und Kraft zu geben vermag und die verbleibende Zeit in klingende gemeinsame Lebenszeit verwandeln kann“. 

Die wertvolle musiktherapeutische Arbeit im Kinderhospiz Bärenherz wird ausschließlich über Spenden finanziert. Wir bitten Sie herzlich um Ihre Unterstützung, um dieses Angebot für unsere Familien langfristig gewährleisten zu können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten