Hilfe für wohnungslose Frauen

Ein Hilfsprojekt von „GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin“ (B. Niemann) in Berlin, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

B. Niemann (verantwortlich)

B. Niemann
Menschen in Not brauchen unbürokratisch Hilfe!
Langwährende Arbeitslosigkeit, Überschuldung, Suchtkrankheiten, Wohnungslosigkeit sind existenzgefährdende Notlagen.
In Berlin leben immer mehr Menschen in solchen prekären Verhältnissen: 
Die GEBEWO- Soziale Dienste - Berlin hat verschiedene Hilfeformen für wohnungslose und suchtkranke Menschen unter einem Dach entwickelt, um Menschen eine neue Perspektive zu geben. Unsere Mitarbeiter/-innen versorgen Menschen in Not, leisten täglich Information, Beratung, Unterstützung und ggf. Unterkunft u. a. mit ambulanten Hilfen, Übergangswohnen sowie differenzierte Hilfen für seelisch behinderte Menschen. 
Seit mehreren Jahren engagieren wir uns in Berlin mit einem breiten Hilfsangebot für wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen. Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse reagieren wir mit neuen Angeboten: speziell für obdachlose Frauen, einer aufsuchenden Beratung für osteuropäische Obdachlose oder einer Obdachlosenambulanz. Durch das Eingehen auf ihre spezifischen Bedürfnisse können wir den Menschen längerfristig eine neue Lebensperspektive aufzeigen.

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140

Ort: Berlin, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Obdachlose Frauen sind oft unsichtbar. Aber ihre Zahl steigt.

    Hochgeladen am 02.09.2013

  • ein Projekt der GEBEWO: das Obdachlosentheater des Brückeladens.

    Hochgeladen am 07.06.2013

  • Hochgeladen am 07.05.2013

  • Hochgeladen am 07.05.2013

  • Hochgeladen am 07.05.2013

  • Hochgeladen am 07.05.2013

  • Hochgeladen am 07.05.2013