Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

100 Schulbänke für Schulen in Nounfra und Faboula

Fill 100x100 original  marie preaud 7

Erstes Ziel sind 100 Schultische für 2 Schulen im Süden von Mali

L. Hartmann von Schulen und Gesundheit für MaliNachricht schreiben

Wir sind mit Mali im Zusammenhang mit unserer beruflichen Tätigkeit und der Errichtung einer Mine in Verbindung gekommen. Die Situation in den umliegenden Dörfern bezüglich Schule, Bildung und Gesundheit war vom ersten Tag von grosser Bedeutung für uns. Es muss angemerkt werden, dass die Minengesellschaft schon vieles geleistet hatte, z.B. die Errichtung einer Schule und einer Gesundheitsstation. Es ist nun wichtig, die Schulen kontinuierlich zu unterstützen, Schulbänke und Tafeln müssen zur Verfügung gestellt oder ersetzt werden. Ein Fortbildungsprogramm für Lehrer ist ebenso geplant. Das Ziel ist es, alle Arbeiten von lokelen Handwerkern durchführen zu lassen und Malische Lehrer fortzubilden. Zudem ist es wichtig und gut, dass Lutz Hartmann Mali in regelmäßigen Abständen besucht und so ca. alle 6 Wochen die Ausgaben organisieren und überprüfen kann. Das heisst, dass 100% der Spenden Mali, die Schulkinder und Dorfbewohner erreichen. Die Auftragsvergabe erfolgt mit den Dorfgemeinden und unterstützt die lokale wirtschaftliche Entwicklung. Derzeit planen wir, 4 Klassenräume in Nounfra und Faboula im Süden von Mali mit Tischen auszustatten. Das bedeutet, dass ca. 20-30 Tische pro Klassenzimmer benötigt werden. Jeder Tisch (für 2 Personen) kostet ca. 45€, was zu einem Gesamtbedarf von ca. 5000 € (zusammen mit Lehrertischen und Tafeln) führt. Das ist unser erstes Spendenziel.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten