Deutschlands größte Spendenplattform
7

Kinderrechte-Schulen

Ein Projekt von Makista - Bildung für Kinderrechte und Demokratie
in bundesweit, Deutschland

Wir unterstützen Schulen bei der Umsetzung der Kinderrechte im Schulalltag. Kinder und Jugendliche entwickeln dafür kreative Projekte. Lehrkräfte bilden sich fort und werden beraten.

J. Gebhard
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ein Flashmob für die Menschenrechte, Friedensboten auf dem Schulhof, eine Hilfsaktion für Kinder in Not, Mitbestimmen im Klassenrat – das und vieles mehr passiert an Kinderrechte-Schulen. In einer Kinderrechte-Schule lernen Kinder, respektvoll und gewaltfrei miteinander umzugehen und Verantwortung zu übernehmen – ganz im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention, die 1989 weltweit verabschiedet und 1992 von Deutschland ratifiziert wurde. Mehr auf www.kinderrechteschulen.de!

Eine Kinderrechte-Schule ist eine Schule, in der …
- alle Lehrkräfte und Kinder die Kinderrechte kennen
- Kinder lernen, sich aktiv für Menschen- und Kinderrechte zu engagieren und für andere einzusetzen – für Kinder in den armen Ländern der Welt, in ihrer Klasse oder Schule
oder in ihrer Gemeinde
- alle die Kinderrechte im Schulalltag als Grundlage einer demokratischen Schulkultur (er-)leben können
- die personalen, sozialen und demokratischen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen so wichtig sind wie die fachlichen in den Kernfächern Deutsch, Mathe, Sprachen, Naturwissenschaften usw.

Jede Schule kann sich als Kinderrechte-Schule engagieren und entwickeln. Makista bietet Lehrkräften, Schulleitungen und pädagogischen Fachkräften dafür fachliche Begleitung an: Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Kinderrechte-Praxismaterialien (Print und Online).

Ab dem Schuljahr 2014/2015 werden neue Schulen in das Ausbildungsprogramm "Auf dem Weg zur Kinderrechte-Schule" aufgenommen werden. Sie werden dabei begleitet, die Kinderrechte im Unterricht, in Projekten und in der Schulkultur gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern kennenzulernen und umzusetzen.

Unsere Partner: UNICEF mit der Ann-Kathrin-Linsenhoff-UNICEF-Stiftung, das Hessische Kultusministerium, das Deutsche Kinderhilfswerk und die Zukunftsstiftung Bildung der GLS Bank.