Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bildungsgarten in Panama

Las Lajas, Panama

Bildungsgarten in Panama

Fill 100x100 original nino stefan 0  1  zugeschnitten mitlogo2

Projekt zur Förderung der Umweltbildung, Nutzpflanzenvielfalt, gesunder Ernährung und nachhaltiger Landnutzung in Panama; Umweltschutz; Biodiversität; Kinderhilfe; Erziehung; Bildung; Ernährung

Carola P. von lo tuyo e.V.Nachricht schreiben

Im tropischen Panama wachsen tausende von Pflanzenarten, viele davon sind essbar. Dennoch basiert die tägliche Nahrung der ländlichen Bevölkerung auf Mais und Reis während traditionelle Nutzpflanzen in Vergessenheit geraten.

Im Bildungsgarten des gemeinnützigen Vereins „lo tuyo e.V.“ im Westen Panamas sind Landwirte, Schulklassen und Jedermann sonst willkommen, einheimische Nutzpflanzen kennen zu lernen und davon zu kosten. Saatgut und Setzlinge stammen von Bauern aus der Umgebung oder von den Ngöbe Buglé, den indigenen Bewohnern der Berge nördlich von Las Lajas. Die Pflanzenarche von lo tuyo stellt weitere Arten zur Verfügung. Das lo tuyo Team sammelt und dokumentiert Informationen und entwickelt gemeinsam mit den Bauern artenreiche und naturnahe Landnutzungsformen.

Alle Klassen der lokalen Grundschule Las Lajas Adentro waren bereits auf lo tuyo um sich das Projekt anzusehen. Neben Führungen wird mittlerweile auch ein Ferienprogramm mit Kochkurs, Malen, Theater und vielem mehr auf lo tuyo angeboten - die Nachfrage ist groß. Die Kinder laufen mit großen Augen durch den Garten und probieren mutig das reiche Angebot; erzählen wie ihre Großmütter das ein oder andere gemacht haben und nehmen Pflänzchen und Saatgut mit nach Hause. So wird auch die kommende Generation an den Wert von Vielfalt und heimischen Nutzpflanzen herangeführt und erinnert – auf dass diese niemals in Vergessenheit geraten.

Der lotuyo e.V. ist im Amtsgericht München eingetragen und von den Finanzbehörden in Freising als der Entwicklungshilfe dienend und somit als gemeinnützig anerkannt. Mehrere ehrenamtliche Helfer und zwei fest angestellte Mitarbeiter betreuen vor Ort den Bildungsgarten. Zudem arbeiten wir eng mit staatlichen Landwirtschafts- und Bildungsinstitutionen zusammen. 

Im Moment benötigen wir dringend finanzielle Mittel zum Unterhalt des Bildungsgartens, sowie Materialen für das Bildungsprogramm. 

Vielen Dank für Deine Hilfe!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten