Geparde am Rande der Ausrottung - bitte helft uns, sie zu schützen!

Ein Hilfsprojekt von „Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.“ (B. Braun) in Otjiwarongo, Namibia

Neuigkeiten: Hier informiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

B. Braun (verantwortlich), verfasst vor etwa 8 Stunden

B. Braun

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

Schutz der Geparde158,00 €
Aufzucht von Gepardenwaisen100,00 €

Liebe Geparden-Freunde!

vielen Dank für Eure Spenden für unser Gepardenschutzprojekt in Namibia!

Durch Eure Hilfe können wir uns gemeinsam mit dem Cheetah Conservation Fund (CCF) für den Schutz der Geparde einsetzen.

Herzliche Grüße vom gesamten Team der AGA!


J. Daul, verfasst vor 7 Tagen

J. Daul

Die Gepardinnen Rainbow und Senay stellen sich vor

Liebe Geparden-Freunde,

wir haben gerade unsere Patenliste der Geparde erweitert und möchten Euch nun gerne unsere beiden "Neuzugänge" Rainbow und Senay vorstellen.

Rainbow wurde Ende Februar 2013 im Alter von etwa drei Monaten von einem Farmer stark abgemagert am Straßenrand gefunden. Ohne ihre Mutter hatte sie keine Überlebenschance, sodass sie zum CCF gebracht wurde. Benannt wurde sie nach dem Regenbogen, der sich während ihrer Rettung am Himmel auftat. Nur kurze Zeit nach ihr wurde die Gepardenwaise Aurora zum CCF gebracht. Die beiden konnten schnell zusammengebracht werden und sind seitdem unzertrennlich.

Limit 600x450 rainbow klein2

Senay wurde 2010 zusammen mit ihren drei Geschwistern zum CCF gebracht. Bei ihrer Ankunft waren sie gerade mal ein paar Wochen alt − viel zu jung, um alleine im Busch überleben zu können. Auf Grund ihres geringen Alters mussten die Kleinen mit der Flasche aufgezogen werden, welches aber die einmalige Gelegenheit bot, Senay und ihre Geschwister zu so genannten „Gepardenbotschaftern“ auszubilden.

Limit 600x450 senay 1 eli.walker

Wir suchen nun Paten für Rainbow und Senay! Mit der Übernahme einer Patenschaft helft Ihr uns bei der Versorgung der Geparde und Ihr erhaltet zudem zwei mal im Jahr einen exklusiven Patenbericht, der Euch Auskunft über "Euren" Patengeparden gibt. Im Namen von Rainbow und Senay danken wir allen, die unsere Arbeit zum Schutz der Geparde unterstützen - durch eine Spende oder Übernahme einer Patenschaft! Durch Eure Hilfe können wir uns gemeinsam mit dem Cheetah Conservation Fund (CCF) für das Überleben der Geparde einsetzen.

Mit besten Grüßen
vom Team der AGA


Übernimm eine Geparden-Patenschaft

B. Braun (verantwortlich), verfasst vor 3 Monaten

B. Braun

Meet & Greet Dinner mit Gepardenschützerin Dr. Laurie Marker

Liebe Unterstützer,

das Jahr 2015 ist für unsere Kollegen vom Cheetah Conservation Fund (CCF) ein ganz Besonderes, denn sie feiern ihr 25jähriges Jubiläum! In dem Vierteljahrhundert des Einsatzes für den Gepardenschutz hat sich der CCF durch exzellente Grundlagenforschung, der Entwicklung innovativer Schutzkonzepte sowie vorbildlicher Umweltbildung ausgezeichnet! Seit nun mehr acht Jahren unterstützt die AGA die Arbeit des CCF zum Schutz der Geparde in vielen Bereichen. Unsere besondere Hochachtung gilt Frau Dr. Laurie Marker, die 1990 den CCF in Namibia gründete.

W
ir freuen uns deshalb ganz besonders, Dr. Laurie Marker, Gründerin und Geschäftsführerin des Cheetah Conservation Fund (CCF) Namibia, am 22. Februar 2015 zu einem Meet & Greet Dinner in München begrüßen zu können.

Limit 600x450 namibia ccf 122014  1439  aga

Wenn Ihr an der Veranstaltung teilnehmen und Dr. Laurie Marker persönlich treffen möchtet, meldet Euch bitte bei uns unter info(at)aga-artenschutz.de
Wir schicken Euch dann weitere Einzelheiten zu der Veranstaltung zu.

Weitere Informationen zur Arbeit des CCF findet Ihr auch auf unserer Internetseite unter: http://www.aga-artenschutz.de/geparde.html

Mit besten Grüßen
vom Team der AGA

Platform Admins: