Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Bäume für Orang-Utans nach verheerenden Waldbränden

Lamandau River Wildlife Reserve, Indonesien

Bäume für Orang-Utans nach verheerenden Waldbränden

Fill 100x100 bp1515157478 dsc9297verysmall

Orang-Utans in Not e.V. unterstützt die Wiederaufforstung im Lamandau River Wildlife Reservat auf Borneo, das im vergangenen Jahr von verheerenden Waldbränden heimgesucht wurde. Das Reservat ist ein wichtiges Orang-Utan-Auswilderungsgebiet.

L. Gerlach von Orang-Utans in Not e.V.Nachricht schreiben

Das 76.000 Hektar große Lamandau River Wildlife Reservat auf Borneo dient als Heimat für viele bedrohte Arten und ist zudem ein wichtiges Auswilderungsgebiet für Orang-Utans.
Im vergangen Jahr wurde Südostasien von verheerenden Waldbränden heimgesucht. Diese wurden teilweise absichtlich gelegt, um Platz für Palmölplantagen zu schaffen. Auch Lamandau war betroffen. Rund 11.000 Hektar Regenwald fielen dort den Flammen zum Opfer, also 110 Quadratkilometer. Das ist eine Fläche ungefähr so groß wie die Insel Sylt.
Um den Wald in diesem Gebiet wieder aufzuwerten, sollen 21.000 Bäume gepflanzt werden. Diese gehören hauptsächlich der Art ubar (Syzigium) an. Die Blätter und Früchte dieser Bäume stellen eine wichtige Nahrungsquelle für die Orang-Utans dar. 
Der Verein Orang-Utans in Not e.V. unterstützt das Wiederaufforstungsprogramm der gemeinnützigen Orangutan Foundation UK, die sich um die Organisation und Umsetzung vor Ort kümmert. Dies umfasst unter anderem das Heranziehen der Setzlinge sowie deren Auspflanzen und Pflege.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten