Deutschlands größte Spendenplattform

Bindungssicherheit für Kinder mit zwei Elternhäusern!

Ein Projekt von Flechtwerk 2+1 gGmbH / MEIN PAPA KOMMT
in München, Deutschland

Flechtwerk2+1 bietet Eltern nach einer Trennung bundesweit kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten bei Gastgebern, damit sie ihr Kind in einer fremden Stadt besuchen können, vermittelt „Kinderzimmer auf Zeit“ und bietet individuelle Elternbegleitung.

Annette Habert
Nachricht schreiben

Flechtwerk2+1 / Mein Papa kommt -
das bundesweite Netzwerk für Kinder mit zwei Elternhäusern!


Mit und ohne Corona: Familien sind zerbrechlich und Fernbeziehungen sind kein Kinderspiel. Wir entlasten Familien mit zwei Elternhäusern. Wir sorgen für Bindungssicherheit. Jetzt erst recht!

Was als kleine ehrenamtliche Initiative durch Annette Habert im Jahr 2008 begann, ist im April 2012 zum gemeinnützigen Sozialunternehmen Flechtwerk 2+1 gGmbH geworden. Mit unserem Besuchsprogramm Mein Papa kommt / Meine Mama kommt setzen uns dafür ein, dass Eltern mit ihren Kindern auch nach einer Trennung oder Scheidung verbunden bleiben können. 

Unser Angebot eröffnet getrennt lebenden Vätern und Müttern neue Wege, damit es für die Kinder trotz Distanz gut weitergehen kann:
 
Bundesweit kostenfreie Übernachtungen bei ehrenamtlichen privaten Gastgebern, damit sie ihr Kind in einer entfernten Stadt zuverlässig besuchen können. 

Konsumfreie und kostenfreie Kinderzimmer auf Zeit bei privaten Gastgeber, Kindergärten und Familienzentren, damit Kinder mit Papa oder Mama ungestört basteln, kuscheln oder spielen – fast wie zu Hause!

Unsere Pädagogische Elternbegleitung stärkt getrennt lebende Eltern mit einer Fülle von Anregungen und Praxistipps sowie einer telefonischen Elternsprechstunde. Und weite Entfernungen werden zum Kinderspiel!

Wir arbeiten gemeinnützig und finanzieren uns über Spenden und Fördermittel. 
Wir arbeiten überkonfessionell mit Familien und Kooperationspartnern zusammen.

Wir sind das bundesweite Netzwerk für Kinder mit zwei Elternhäusern und setzen uns dafür ein, dass Kinder mit sicherer Bindung zu beiden Eltern aufwachsen können.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über