FIRST LEGO League-mit Robotern fit in die Zukunft

Ein Hilfsprojekt von „HANDS on TECHNOLOGY e.V.“ (F. Kriegel) in Leipzig, Deutschland

Dieses Projekt kann zur Zeit keine Spenden empfangen. Bitte versuche es morgen wieder oder frage beim Verantwortlichen des Projektes nach.

100 % finanziert

F. Kriegel (verantwortlich)

F. Kriegel
Wir möchten Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technologie begeistern“ - das klingt nach einer Floskel, der man an vielen Stellen begegnet. Aber genau dieses Ziel vereint viele Menschen, die sich unter großem, meist persönlichem, Einsatz dafür einsetzen, in einem Schulsystem mit Geldnot und Lehrermangel dennoch Türen zu öffnen und Wege von Schüler und Schülerinnen zu begleiten.

Wir führen ein bundesweit einheitliches Konzept durch, einen jährlich wiederkehrenden Roboterwettbewerb namens FLL (FIRST LEGO League). Es ermöglicht den Einstieg in das Feld von Naturwissenschaft und Technik. Doch begeistern kann man nicht mit einem einmaligen Wettbewerb, wir möchten wiederkehrend sein – so lassen sich z.B. Wissenszuwachs und Teamzusammenhalt ermöglichen.

Wir sind ein gemeinnützig arbeitender Verein und erzielen aus der Veranstaltung der Bildungsprogramme keinerlei Gewinne. Der Verein finanziert sich einzig durch die Teilnahmegebühren und Spenden. Seit 2002 sammeln wir Spenden, um jährlich wieder eine neue Wettbewerbssaison zu ermöglichen.

Die Durchführung der Wettbewerbe kostet viel Kraft und Geld. Wir freuen uns über jede Spende, denn sei sie auch klein, sie hilft uns auf dem Weg weiter.

Details zu unserer Arbeit findet man unter www.hands-on-technology.de

Weiter informieren:

Ort: Leipzig, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an F. Kriegel (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …