Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Girls' Education - Schulstipendien für Mädchen

Pnom Penh, Kambodscha

Finanziert Girls' Education - Schulstipendien für Mädchen

Fill 100x100 original foto 1

Wir finanzieren langfristige Schulstipendien für Mädchen, die sonst keine Chance auf ein Schulbildung hätten. "Literacy is a bridge from misery to hope". (Kofi Annan)

Renée F. von Room to ReadNachricht schreiben

In den Entwicklungsländern besuchen 42 % der Mädchen keine Schule!
Das Girls' Education Program wurde ins Leben gerufen, weil die Mitarbeiter von Room to Read realisierten, dass nur sehr wenig Mädchen den Unterricht besuchten. In fast allen Entwicklungsländern ist der Analphabetismus unter Mädchen besonders verbreitet. Eine Schulbildung bedeutet Rückhalt und Sicherheit in einer häufig sehr unsicheren Umwelt. Eine solide Schulbildung, die früh beginnt, ist der Schlüssel für einen verbesserten Status der Frauen und hat einen Rattenschwanz an positiven Nebeneffekten durch die ganze Gesellschaft: Frauen mit einer guten Schulbildung heiraten später, bekommen weniger Kinder, weil weniger Kinder sterben und sie sind besser in der Lage für sich selbst und ihre Kinder zu sorgen. Außerdem geben sie ihre Bildung an die nächste Generation weiter. Seit Gründung sind 3,448 langfristige Schulstipendien an Mädchen vergeben worden.

Unsere Mitarbeiter vor Ort sind ausschließlich Ortskräfte, die die Stipendiatinnen persönlich kennen und unterstützen, wo nötig. Room to Read verpflichtet sich die Mädchen in den Stipendienprogrammen langfristig zu unterstützen. Solange sie regelmäßig am Unterricht teilnehmen und versetzt werden, erhalten sie die Stipendien bis zur Vollendung der 10. Klasse. Zur Zeit sind die Stipendiatinnen im Schnitt zwischen fünf und 10 Jahren alt.

Die Stipendien umfassen Schulgelder, Schuluniformen, Rucksäcke, Schreibutensilien und Papier, Schulbücher und wenn nötig Transportmöglichkeiten, sowie weitere Kosten, falls erforderlich.

Dies ist ein durch die Maecenata Stiftung, München/Berlin gefördertes Projekt: https://www.betterplace.org/c/hilfe/was-ist-maecenata/