Deutschlands größte Spendenplattform

Skate-Skulptur auf dem Hafenplatz

Ein Projekt von Münster Skateboarding e.V.
in Münster, Deutschland

Am Hafenplatz soll auf den ehemaligen Gleisanlagen eine skatebare Skulptur entstehen. Der abgebildete Entwurf ist bereits genehmigt und ein Element finanziert. Um das Projekt insgesamt umzusetzen brauchen wir weitere finanzielle Unterstützung.

Lars Wittenbrink
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Am Hafenplatz soll im nördlichen Bereich auf den ehemaligen Gleisanlagen
die in der Visualisierung abgebildete skatebare Skulptur entstehen. Dabei wird das Gestaltungsbild des Hafenplatzes aufgegriffen
und die Linienführungen der Gleise bleiben erhalten.
Der Entwurf ist genehmigt und ein Element bereits finanziert. Um den Entwurf insgesamt umzusetzen brauchen wir weitere finanzielle Unterstützung.

Seit über zwei Jahrzehnten ist der Hafenplatz ein wichtiger Treffpunkt der Münsteraner Skateszene. Die Skater:innen schätzen die große Fläche ohne Autoverkehr sowie die Teils zur Architektur gehörenden und teils extra für die Skater:innen aufgestellten skatebaren Betonblöcke.

Mit einem auch vom Hansaforum geförderten Projekt möchte der Münster Skateboarding e.V. die Aufenthaltsqualität des Platzes durch ein Sitzpodest (ist bereits finanziert) verbessern und mit einer skatebaren Skulptur auch die Möglichkeiten für Skateboarder:innen auf dem Platz erweitern.

Für die skatebare Skulptur wurde uns von der Stadtverwaltung Münster das stillgelegte Gleisbett zugewiesen. Nach erstem Schrecken über die besondere bauliche Herausforderung durch die Bahnschienen ist ein spannender Gesamtentwurf entstanden, der deutlich über die ursprünglich geplanten Dimensionen hinausgeht. Statt nur ein Element am Rand des Gleisbetts aufzustellen, wird nun ein Teilstück der Schienenstränge verfüllt und mit 3 weiteren Elementen zu einer Gesamtskulptur verbunden.

Die Umsetzung ist für den Herbst diesen Jahres geplant. Der Bau wird als partizipative Baustelle durch viele Aktive aus der Münsteraner Skateboard-Szene stattfinden – dieses Konzept hatte sich bereits beim Bau des Skateparks Münster-Handorf im September 2021 erfolgreich bewiesen. 
Die Durchführung wird professionell unterstützt und angeleitet von Yamato Living Ramps, einem Hersteller für Skateparks aus Beton.

Das Geld wird benötigt für die Unterkonstruktion der 3 zusätzlichen Elemente, den Beton für die zusätzliche Fläche sowie die Inanspruchnahme von Maschinen und personeller Unterstützung seitens des Skateparkbauunternehmens.

Alle Spender:innen erhalten eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. Dafür bitte beim Spenden entsprechend den Nachweis anfordern. 

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Am Hafenplatz soll auf den ehemaligen Gleisanlagen eine skatebare Skulptur entstehen. Der abgebildete Entwurf ist bereits genehmigt und ein Element finanziert. Um das Projekt insgesamt umzusetzen brauchen wir weitere finanzielle Unterstützung.

Über das Projekt

Lars Wittenbrink Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)