Deutschlands größte Spendenplattform

Kastrationsprojekt in Südspanien

Ein Projekt von Tierisch Happy e.V.
in Granada, Spanien

Der Ursprung vielen Tierleids liegt in der ungeregelten Vermehrung von Straßentieren. Wir arbeiten daran, das Leid zu verringern, indem wir die Straßenkatzenpopulationen in Spanien durch Fangen, Kastration und Freilassungsprogramme kontrollieren.

Manu K.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Ursprung vielen Tierleids liegt in der ungeregelten Vermehrung von Straßentieren.

Vor allem in Spanien gibt es ein großes Problem mit der Zahl der Straßenkatzen. Es gibt zwar keine offiziellen Statistiken über die Zahl der auf der Straße lebenden Tiere, aber wir wissen, dass in Spanien jedes Jahr mehr als 300.000 Tiere in Tierheimen abgegeben werden. Als Hauptgrund für das Aussetzen von Tieren werden ungewollte Würfe genannt.

Forschungsstudien haben immer wieder gezeigt, dass die wirksamste und humanste Methode zur Reduzierung der Überpopulation von Katzen Fangen, Kastrieren und Freilassungsprogramme sind.

Wir haben deshalb mit Gemeinden und Partnerorganisationen in Spanien (Granada, Murcia/Cartagena, Valencia) mehrere Kastrationsprojekte ins Leben gerufen und bauen diese immer weiter aus. Derzeit arbeiten wir mit fünf Tierschutzorganisationen zusammen, um Katzenkolonien zu sterilisieren und zu betreuen und die lokalen Gemeinden über Tierschutzprogramme zu informieren. 

Neben der Kastration werden die Katzen der Kolonien täglich von einem Team von Freiwilligen betreut. Sie stellen Futter und sauberes Trinkwasser bereit und sorgen für die allgemeine Gesundheit der Kolonie. Das ist wichtig, denn viele Katzen sind in einem schlechten körperlichen Zustand: Sie sind oft unterernährt, krank und von Parasiten befallen. Sie können Verletzungen von Revierkämpfen, Raubtieren oder Unfällen mit Autos haben.

Unser Projekt kümmert sich nicht nur um die Katzenkolonien, sondern wir stellen auch Gutscheine für bedürftige Menschen aus, damit diese ihre eigenen Haustiere kostenlos kastrieren lassen können. Unsere gesamte Arbeit zielt darauf ab, die Zahl der Tiere, die in Zukunft auf der Straße landen könnten, zu verringern und die derzeitige Population zu kontrollieren. 

Im Jahr 2021 haben wir über 360 Katzen in Spanien kastriert und 2022 wollen wir noch mehr helfen.

Willst du uns unterstützen?

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Der Ursprung vielen Tierleids liegt in der ungeregelten Vermehrung von Straßentieren. Wir arbeiten daran, das Leid zu verringern, indem wir die Straßenkatzenpopulationen in Spanien durch Fangen, Kastration und Freilassungsprogramme kontrollieren.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)