Deutschlands größte Spendenplattform

Spendenbus - zaubere geflüchteten Kindern ein Lächeln ins Gesicht

Ein Projekt von DRK Kreisverband Hamburg-Nordost e.V.
in Hamburg, Deutschland

In den letzten Monaten sind wieder vermehrt geflüchtete Menschen in Hamburg angekommen. Um den Kindern von Geflüchteten aus aller Welt die Zeit etwas zu erleichtern, wollen wir mit unserem Spendenbus auf große Tour gehen.

Amelie Schwichtenberg
Nachricht schreiben

Über das Projekt


Ein Kuscheltier als neuer Freund, ein Puzzle zur Ablenkung oder ein Buch zum Deutsch lernen; all das sind Dinge, für die Geflüchtete wenig Geld haben, die aber wichtig sind für Kinder und Jugendliche nach dem Ankommen in einer neuen Umgebung. Diesem Bedarf möchten wir mit deiner Hilfe und unserem neu geschaffenen Projekt begegnen.
Unser Spendenbus schafft die Möglichkeit flexibel und an verschiedenen Stellen in Hamburg gespendete Spielzeuge und (Kinder-) Bücher auszugeben. 
 
Wer sind "wir"? 
Das DRK rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet Menschen eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht - in Deutschland und in der ganzen Welt. Als Kreisverband sind wir in erster Linie für ehrenamtliche Hilfe und Aktivitäten, überall in Hamburg-Nordost und teilweise darüber hinaus zuständig. Hauptamtlich ergänzen wir das ehrenamtliche Engagement mit interessanten Angeboten, Treffpunkten und vielfältigen Kursangeboten. Mit unserem neuen Angebot reagieren wir auf die Bedarfe geflüchteter Menschen in Hamburg. 
 
Wer ist die Zielgruppe? 
Wir möchten mit unserem Angebot geflüchtete Kinder aus allen Ländern ansprechen, die sich aktuell in Hamburg aufhalten. Die Ausgabe kann nur an Menschen erfolgen, die einen Ankunftsnachweis oder ein anderes Dokument vorweisen können, welches ihren Geflüchtetenstatus dokumentiert (z.B. einen ukrainischen Ausweis). Es entstehen keine Kosten. 

Du wohnst in Hamburg und willst dich vor Ort beteiligen? Toll! 
 
Wir suchen Sachspenden: 
Gebrauchte Kinder- und Babykleidung oder gut erhaltenes Spielzeug und Bücher können direkt in unseren Öffnungszeiten in der Steilshooper Straße 2 abgeben werden (Mo - Do 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr oder Fr 8:00 Uhr bis 13:30 Uhr). 
 
Teilweise werden gespendete Güter auch in unserem bald öffnenden Second-Hand Shop in der Gustav Adolf Straße 88 verkauft werden. Durch die Einnahmen können Hilfsprojekte, wie dieser Bus, finanziert werden. Wir bitten um Verständnis, dass keine zweckgebundenen Spenden angenommen werden können.
 
und Zeitspender:innen:
Für die Ausgabe, sowie das Sortieren von gespendeten Gütern suchen wir stetig helfende Hände. Wenn du Interesse an einer Mitarbeit hast, melde dich einfach unter mitmachen@drk-hamburg-nordost.de

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

In den letzten Monaten sind wieder vermehrt geflüchtete Menschen in Hamburg angekommen. Um den Kindern von Geflüchteten aus aller Welt die Zeit etwas zu erleichtern, wollen wir mit unserem Spendenbus auf große Tour gehen.

Über das Projekt

Amelie Schwichtenberg Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)