Deutschlands größte Spendenplattform

Coding for Refugees - Wiederaufbau eines Klassenraums für 250 Studierende

Ein Projekt von Source - Network for Humanitarian Action e. V.
in Kakuma, Kenia

Unterstütze den Wiederaufbau unseres Computerzentrums im Flüchtlingslager Kakuma! Mit deiner Hilfe können monatlich 250 Geflüchtete an einem diversen Bildungsprogramm mit Fokus auf Programmierkenntnissen teilnehmen.

Leon Birck
Nachricht schreiben

Über das Projekt

  • Finanzielle Unterstützung und Beratung einer von Geflüchteten geführten NGO beim Betrieb eines Computerzentrums im Flüchtlingslager Kakuma, Kenia
  • Angebot von Kursen für grundlegende und fortgeschrittene Computerkenntnisse sowie für Lebenskompetenzen und Female Empowerment

I. Was ist unsere Geschichte?
Als wir 2017 zum ersten Mal in das Flüchtlingslager Kakuma reisten, waren wir schockiert: 200.000 vor Krieg und Verfolgung geflohene Menschen leben hier unter schwersten Bedingungen. Und trotzdem trafen wir viele Menschen voller Zuversicht und Motivation! Wir lernten selbstlose Geflüchtete kennen, die Computerkurse anboten und von einem Computerzentrum träumten. Begeistert von ihrem Aktivismus und überzeugt davon, dass Bildung die nachhaltigste Form der Selbsthilfe ist, beschlossen wir sie zu unterstützen. Gemeinsam entwarfen wir Baupläne für ein Computerzentrum sowie einen Lehrplan für Computerkurse. Heute nehmen jeden Monat etwa 250 Geflüchtete an unseren Kursen teil, und aus der kleinen Gruppe computerbegeisterter Geflüchteter ist unser zuverlässiger Partner, die NGO Solidarity Initiative for Refugees (SIR) geworden (oben im Video zeigt dir die Programmleiterin von SIR, Deline, unser Computerzentrum). 

Das Herzstück unseres Programms ist der "Code Dust"-Kurs, in dem fortgeschrittene Programmierkenntnisse vermittelt werden. Die Studierenden werden von professionellen Webentwicklern aus der ganzen Welt im Rahmen eines Mentorenprogramms begleitet. Dabei legen wir besonderen Wert auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis unter den Teilnehmenden.  

II. Wie verwenden wir deine Spende?
Letztes Jahr verursachte ein technischer Defekt an einer Batterie einen Brand im Zentrum. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, aber einer unserer beiden Unterrichtsräume wurde vollständig zerstört

Mit diesem Spendenaufruf wollen wir den Wiederaufbau finanzieren. Wir werden dabei mit lokalen Partnern zusammenarbeiten, um die lokale Wirtschaft im Flüchtlingslager zu stärken. Außerdem bitten wir um deine Unterstützung, um die laufenden Kosten des Zentrums zu decken.

Weitere Informationen gibt es auch auf unserer Website. Bei Fragen kannst du dich gerne auch an unseren Vorsitzenden Leon (leon.birck@source-network.org) wenden.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Unterstütze den Wiederaufbau unseres Computerzentrums im Flüchtlingslager Kakuma! Mit deiner Hilfe können monatlich 250 Geflüchtete an einem diversen Bildungsprogramm mit Fokus auf Programmierkenntnissen teilnehmen.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)