Deutschlands größte Spendenplattform

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Ein Projekt von Münchner Flüchtlingsrat
in München, Deutschland

Unterstützt unsere Rechtsberatung und Einzelfallhilfe für Geflüchtete aus der Ukraine!

Save me
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unterstützt die Rechtsberatung für Geflüchtete aus der Ukraine!

In der Nacht vom 23. auf den 24. Februar fiel Putin in die Ukraine ein. Die russische Militäroffensive war der Beginn eines Angriffskrieges, dessen humanitäre Folgen für die Zivilbevölkerung verheerend sind. Männer, Frauen und Kinder sind gezwungen, ihre Häuser auf der Suche nach Sicherheit, Schutz und Hilfe zu verlassen. Nach Angaben des UHNCR sind bislang mehr als zwei Million Menschen aus der Ukraine geflohen. In Deutschland wurden laut Bundesinnenministerium bis 09. März 2022 ca. 80.000 Kriegsflüchtige aus der Ukraine registriert.
Der rechtliche Status von Geflüchteten aus der Ukraine ist nicht immer klar. Am 03. März 2022 hat die EU beschlossen, die Massenzustrom-Richtlinie anzuwenden: Geflüchteten aus der Ukraine wird ein spezieller Schutzstatus erteilt. Dieser gilt für allerdings nur für ukrainische Staatsbürger:innen sowie Drittstaatsangehörige und Staatenlose, die mit einem internationalen oder nationalem Schutzstatus rechtmäßigen Aufenthalt in der Ukraine hatten. In Deutschland sieht § 24 Aufenthaltsgesetzes in Umsetzung dieser Richtlinie ein Aufenthaltsrecht für ein Jahr, mit Verlängerungsmöglichkeit auf drei Jahre, vor.
Inwieweit dieser Schutzstatus auch weiteren Personen, die aus der Ukraine fliehen mussten zugutekommt, ist weiter unklar. Es droht starke Diskriminierung von Drittstaatsangehörigen, die sich in der Ukraine beispielsweise noch im Asylverfahren befanden oder dort studiert haben.

Was wir tun

Der Münchner Flüchtlingsrat möchte seine jahrelange Erfahrung mit der Einreise von Geflüchteten nutzen, um allen geflüchteten Menschen aus der Ukraine eine adäquate Rechtsberatung anzubieten. Wir unterstützen die Menschen bei ihren ersten rechtlichen Schritten in Deutschland.
In Fällen rechtlicher Unklarheit, sorgen wir dafür, dass Personen, die auf der Suche nach sicherem Schutz sind, optimale rechtliche Betreuung erhalten.
Wir freuen uns über jede Spende, die es uns ermöglicht, Geflüchtete aus der Ukraine unabhängig
und bestmöglich zu betreuen – auch kleine Beträge helfen uns weiter!

Was benötigt wird

Rechtsberatung und Einzelfallhilfe: Als zentrale Anlaufstelle in München möchten wir eine rechtliche Orientierung für Geflüchtete aus der Ukraine anbieten. Dabei werden sie ausführlich und entsprechend ihrer individuellen Situation beraten. Wir unterstützen auch in Behördenangelegenheiten.
Dolmetscherkosten: Sprachliche Hürden erschweren eine effektive Beratung. Unser Netzwerk von Dolmetschern ermöglicht, dass alle wichtige Informationen bei der beratenen Person ankommen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Unterstützt unsere Rechtsberatung und Einzelfallhilfe für Geflüchtete aus der Ukraine!

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)