Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Kumbo's wohltätiges Krankenhaus

Kumbo, Kamerun

Der Großteil der Menschen in Kumbo (Kamerun) kann sich keine Krankenversorgung leisten. Deshalb erweitert Dr Amenu sein bestehende wohltätige Arztpraxis und baute ein Krankenhaus bauen um armen Menschen dies kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

P. Bradonjic  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Aktuelle Situation
Das Krankenhaus ist bisher ein voller Erfolg. Es herrscht eine Übernachfrage an Patienten und Studenten. Deshalb muss das Krankenhaus ausgebaut werden. Dazu fehlen allerdings die nötigen Mittel.

Entwicklung des Krankenhauses
Während meiner Freiwilligenarbeit im Sommer 2012 in Kumbo (Kamerun) für die Wohltätigkeitsorganisation SelfReliancePromoters traf ich Dr Amenu.
Seit dem baute Dr. Amenu ein Krankenhaus mit zwei Zwecken:
a) Krankenpfleger auszubilden, die dann auch in anderen Arztpraxen der Region Menschen helfen können
b) 100.000 Menschen in 28 umliegenden Dörfern erstmalig Zugang zu einer gesundheitlichen Versorgung zu geben. Besonders mittelose Einheimische sollen kostenlos behandelt werden.
Bisher wurden über diese Webseite und weitere Aktionen über 3.000€ gespendet. Für dortige Verhältnisse ein Vermögen.
Dr. Amenu baute das Krankenhaus in den aktuellen Grundzügen dank der fleißigen Spender sowie eigener finanzielle Mittel und der Unterstützung der Universität Bamenda. Studenten werden dort bereits ausgebildet und Patienten behandelt.

Wieso unterstütze ich das Projekt?
1) Ein fähiger Mann am Werk
Das Projekt wird von Dr. Amenu geleitet. Einem hochgebildeter, integren Mann mit einer großen Vision und enormen Leidenschaft diese zu verfolgen. Obwohl ihm Freunde bereits mehrmals das Angebot machten in die Hauptstadt oder sogar nach Europa zu ziehen, um dort sehr mehr viel Geld zu verdienen, hat er dies stets abgelehnt, da er lieber den Menschen in seiner Heimatstadt Kumbo hilft.
Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er mit seinen Fähigkeiten und seinem Engagement die ihm anvertrauten Spenden zielführend und effektiv einsetzen wird um den Menschen dort wirklich zu helfen.
Da ich Dr. Amenu auch persönlich kenne, kann ich garantieren, dass jeder gespendete cent a) dort unten an kommt und b) auch wirklich für das Projekte eingesetzt wird.
2) Wenige Mittel können viel bewegen - Jeder cent zählt
Ein für uns kleiner Betrag von z.B. 8€, wovon sich eine sich eine Familie ca. 1 Woche ernähren kann.
Anders ausgedrückt:
Wenn du jeden Abends mal einen Cocktail weniger trinkst, könntest dort eine Familie fast eine Woche lang ernähren.
3) Notwendigkeit - 100.000 Menschen helfen
100.000 Menschen haben bisher keinen Zugang zu ärztlichen Versorgung. Dies sind besonders arme Menschen. Genau diesen will das Krankenhaus helfen.
Im Zuge meiner Arbeit mit den Einheimischen in Kumbo, habe ich mit eigenen Augen gesehen in welcher Armut und unter welchen minderbemittelten Zuständen die Menschen dort leben. Somit weiß ich welche Bedeutung ein solches Krankenhaus für die Menschen haben wird.

Denkt also einfach drüber nach, wenn ihr das nächste Mal ein Bier / Cocktail bestellt auf welche andere Art und Weise dieser kleine Betrag Menschen leben retten kann.
Hoffentlich kommt ihr zu dem Schluss: Spenden lohnt sich, auch wenns nur 5 € sind.
Vielen Dank!

Rückfragen gerne an mich: philip.bradonjic@yahoo.de
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020