Privatinitiative Anastasia Gran

Ein Hilfsprojekt von „Ev. Kirchengemeinde Zell Bad-Bertrich Blankenrath“ (O. Martin) in Rechitsa, Weißrussland

84 % finanziert

O. Martin (verantwortlich)

O. Martin
Anastasia Gran wohnt in einer der ärmsten Regionen Weissrusslands und hat seit ihrer Geburt Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Von den Spenden kaufe ich glutenfreie Lebensmittel und versende sie mit der Hilfsorganisation Aktion Tschernobyl-Hilfe Hildesheim nach Weissrussland. Die Spenden kommen von den Kollekten der Kirchengemeinde Zell-Bad Bertrich-Blankenrath und von Privatpersonen wie Sie. So unterstützen wir Anastasia seit 2001. Sie ist inzwischen 15 Jahre alt und besucht ab nächstes Schuljahr 9. Klasse. Ihren gleichaltrigen Mitschülern ist Nastja physisch etwa vier Jahre hinterher. Mit der Lebensmittelversorgung versuchen wir ihren Wachstum und die körperliche Entwicklung zu stabilisieren und voranzubringen.
Die grösste Herausforderung des Projekts ist es, Spenden zu bekommen, da die Unterstützung an ein Kind & eine Familie geht. Solche kleinen Projekte werden wenig bedacht. Jedoch sind die glutenfreien Lebensmittel, die in Weissrussland kaum aufzutreiben sind, und auch der Transport nach Weissrussland recht teuer. Dies ist auch ein Projekt auf Lebenszeit, deswegen sind wir auf kontinuierliche Spenden angewiesen. Durch Betterplace hoffe ich, weitere Spender zu finden. Falls ein Arzt, eine Organisation in Deutschland oder in der Schweiz sich bereit erklären würde, ein Checkup für Anastasia zu unterstützen wäre es ganz toll! Wir sind also nicht nur an Geldspenden, sondern auch an medizinischer Unterstützung interessiert.
Kennen gelernt habe ich die Familie, als ich im April 2000 mit der Jugendumweltgruppe JANUN (Hannover) eine Reise nach Weissrussland als Dolmetscherin begleitete. Wir besuchten radioaktiv verseuchte Regionen und organisierten einen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Weissrussland. Dabei kam ein Aufruf auf, ein kleines Mädchen durch glutenfreie Lebensmittel vom Hungertod zu retten. Dies ist uns gelungen: Anastasia ist zwar in der körperlichen Entwicklung ihren Klassenkameraden noch etwas hinterher. Ihre Lebensqualität ist jedoch viel besser als in ihren ersten Lebensjahren.
Unser Spendenkonto für dieses Projekt ist als Unterkonto bei der Evangelischen Kirchengemeinde Zell-Bad Bertrich-Blankenrath angelegt. Daher ist bei einer Spendenüberweisung das Stichwort "Anastasia Gran" ganz wichtig. Für eine Spendenbescheinigung (Steuererklärung) braucht man nur einen Hinweis anzugeben: Mit Bitte um Spendenbescheinigung für die Steuererklärung. (Die Steuerbescheinigung gilt nur für Deutschland.) Vielen Dank an alle, die helfen! Betterplace - better world - happy people!

Weiter informieren:

Unternehmenspartner:

  • Logo SAP AG

Ort: Rechitsa, Weißrussland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an O. Martin (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …